Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

DnB-Banger

Drum & Bass: 'Macky Gee - Try'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Macky Gee - Try

Die Fans haben lange gewartet, nun ist es endlich so weit: Macky Gee meldet sich mit seiner ersten Single des Jahres 2020 zurück. Und diese ist – wie könnte man es von einem der größten Künstler des Drum-&-Bass-Universums auch erwarten? – ein pures DnB-Spektakel. Schlagkräftige Drums, wabernde Bässe und eine Melodie, die den Zuhörer sofort in ihren Bann zieht – das ist „Try“!


Macky Gee

Jack McGeorge, besser bekannt als Macky Gee, ist ein Drum & Bass DJ und Produzent aus dem UK. Der 31-Jährige begann schon vor über 12 Jahren mit dem Auflegen und bald darauf auch mit der Produktion seiner eigenen Tracks. Durch seine große Zielstrebigkeit und Kreativität hat er es weit gebracht und gilt mittlerweile als einer der besten und beliebtesten DnB-Acts weltweit. Sein Durchbruch gelang ihm wahrscheinlich im Jahr 2015 mit der Single „Black Widow“, die den gleichnamigen Katy-Perry-Song samplete und bis heute über 13 Mio Spotify-Streams zu verzeichnen hat. Das konnte Macky Gee bisher nur mit einer weiteren Nummer toppen – seine erfolgreichste Single ist mit 20 Mio Spotify-Streams und 12 Mio Aufrufen auf YouTube die 2017 erschienene „Tour“. Der Brite hat bis dato schon 4 komplette Alben produziert, die sich teilweise sogar in etlichen europäischen Charts platzieren konnten. Doch auch für seine Live-Auftritte wird der DnB-Künstler sehr gefeiert, dieses Jahr tritt er übrigens erneut an beiden Wochenenden auf dem Tomorrowland auf. Neben seiner Solo-Karriere ist Macky Gee außerdem noch ein Teil der DnB-Formation SaSaSaS, die für in Rekordzeit ausverkaufte Shows sowie als Festival-Headliner überall in Europa bekannt ist.

Try

Die neue Solo-Single von Macky Gee ist ein wahres Festivaltool, was sich in einem relativ simplen Aufbau widerspiegelt. Doch da weniger oft mehr ist, bleibt sie dadurch umso leichter im Kopf und macht obendrein noch richtig Spaß. „Try“ beginnt direkt mit einem Supersaw-artigen Synth, der die eingängige Melodie anspielt. Unterstützt von einer noch einfachen Bassline und Percussion-Sounds baut sich der Track langsam auf und geht ins Buildup über, wo bereits der einzigartige Bass-Sound aus dem Drop angekündigt wird. Ein Macky-Gee-typisches Pre-Drop-Vocal leitet den Drop dann letztendlich ein und die brutale Bassline übernimmt das Ruder. In Kombination mit den druckvollen, groovigen Drums ist das auch schon alles, was so ein fetter DnB-Drop benötigt. Anschließend folgt in der 2. Break mit einer abgewandelten, epischeren Melodie und „We Will Rock You“-mäßigen Kicks und Claps ein Crowd-Control-Part. Nach einem weiteren Buildup entfaltet sich dann noch ein zweites Mal der Drop in seiner ganzen Wucht, bevor das vergleichsweise kurze „Try“ nach ca. 3 Minuten zu Ende geht.

Fazit: Macky Gee tut, was er am besten kann und liefert mit „Try“ einen waschechten DnB-Banger ab, der sowohl auf dem Festival als auch auf der Anlage daheim mächtig Spaß macht. Wir sind gespannt, ob sich der Brite im Verlauf des Jahres noch ein wenig aus seiner Komfortzone heraustrauen und mit neuartigen Sounds experimentieren wird. Nichtsdestotrotz sind wir erst einmal mehr als zufrieden mit der neuen Single!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 99% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Es war schon immer egal, ob emotionale Progressive-House-Hymne, aggressiver Festival-Bigroom oder donnerndes Drum-and-Bass-Feuerwerk, denn für mich spielen Genres keine Rolle, solange ich mich völlig in der Musik verlieren kann. Neben meinem Künstlerprojekt „TIM3Limit“ und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Alex Zind feat. Tallane - It's a Fine Day
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Jens O. - Sorry
DJ Promotion |
Neu in der DJ-Promotion
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
0
Shares