Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Remix zum 90er Trance-Classic

Chicane ft. Moya Brennan - Saltwater (Kevin De Vries Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Chicane ft. Moya Brennan - Saltwater (Kevin De Vries Remix)"Saltwater" von Chicane ft. Moya Brennan im Kevin De Vries Remix.

Starker Remix zum Trance-Hit “Saltwater“. Der Berliner Electro-Produzent Kevin De Vries hat sich den Klassiker aus den späten 90ern vorgenommen und in seinem Stil verändert. Rausgekommen ist eine Melodic House-Nummer mit leichten Techno-Touch.


Die Interpreten

Chicane ist ein englischer Trance-Produzent, der vor allem in den 90er Jahren ziemlich erfolgreich war. Nick Bracegirdle, der Mann hinter dem Projekt macht bis heute noch Singles, die meistens in den Melodic Trance-Bereich gehen. “Saltwater“ ist in Deutschland seine erfolgreichste Single, sie schaffte es wochenlang in den Top 20 der Singlecharts zu bleiben. Er hat jedoch neben “Saltwater“ auch weitere kultige Trancemelodien produziert, darunter “Don't Give Up“ mit Bryan Adams oder “Stoned in Love“ mit Tom Jones.

Erst vor kurzen hat Chicane sein Album "Behind The Sun" aus dem Jahr 2000, neu gemastert und bei “Armada Music“ erneut veröffentlicht. Bald soll ein neues Album erscheinen, bei den aktuelle Stars Chicane-Klassiker remixen. Der Remix von Kevin De Vries wird auch dort drauf enthalten sein.

Kevin De Vries ist ein Produzent aus Berlin, der für tranceinspirierten Technosound steht. In letzter Zeit arbeitete er mit einigen der großen Artists in der Branche zusammen, darunter mit Adam Beyer, Sven Väth und Richie Hawtin. Auflegen tut er auf weltweit angesagten Festivals wie das Tomorrowland, Awakenings, Loveland, DGTL und dem Amsterdam Dance Event und in und in Top-Clubs wie das Hi auf Ibiza oder das Printworks in London. Er war aber auch schon  in Lateinamerika und Indien unterwegs. Laut dem “Mixmag“ ist De Vries eines der vielversprechendsten Techno-Talente Europas.

Saltwater

Das Original zu „Saltwater“ feiert bald seinen 21. Geburtstag. 1999 war die Trancehymne einer der Hits des Sommers. Der Remix von Kevin De Vries ist eine Mischung aus Melodic House und Techno, was aber perfekt mit den Vocals von der Sängerin Moya Brennan harmoniert. Ansonsten ist seine Version aber deutlich ruhiger, aber dennoch tanzbar gestaltet. 

Für De Vries war es eine große Herausforderung „Saltwater“ zu remixen. Gleichzeitig sah er es aber auch als Chance, da sein Sound seit Beginn  an, von Tranceelementen geprägt wird. Abgesehen von den Noten eines der Synthesizer und ein Paar Original-Samples hat De Vries „Saltwater“ deutlich verändert. Erschienen ist der Remix, wie auch das Original auf “Armada Music“.

Fazit: Der in Berlin lebende Produzent Kevin De Vries hat den Trance-Hit “Saltwater“ im Melodic House-Stil verändert. Der Remix besitzt dennoch einige Elemente aus dem Trance, ist aber insgesamt etwa ruhiger. Alles in einem ist die Version von Kevin De Vries ein starker Remix geworden.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 70% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 7 Monaten
    Das kurze Stück was man hört klingt eher langweilig, 30 %
Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify