Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Funky House-Remix zur Tiktok-Sensation

Yung Bae feat. bbno$ - Bad Boy (Low Steppa Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Yung Bae feat. bbno$ - Bad Boy (Low Steppa Remix)"Bad Boy" von Yung Bae feat. bbno$ im Low Steppa Remix.

Im letzten Jahr veröffentlichte der amerikanische Future-Funk-Produzent Yung Bae seine Single „Bad Boy“, die sich zu einem riesigen Erfolg entwickeln sollte. Während der Song auf Spotify beachtliche 18 Millionen Streams zu verzeichnen hat, ging er auf Tiktok völlig durch die Decke und wurde über eine halbe Milliarde mal angehört. Nun hat sich House-Producer Low Steppa die Nummer vorgenommen und in einen hochkarätigen funky House-Track verwandelt. Wir haben für euch reingehört und können eins direkt verraten – wir sind begeistert!


Die Interpreten

Dallas Cotton stammt aus Oregon und hat sich im Alter von 18 Jahren den Künstlernamen Yung Bae zugelegt. Seitdem produziert er Musik, die verschiedenste moderne sowie traditionelle Stile miteinander kombiniert – darunter Smooth Jazz, Funk, Hip-Hop und Disco. Den unverwechselbaren Stil des Collegeabbrechers kann man mittlerweile schon auf 6 Alben bewundern. Neben „Bad Boy“ sind seine bekanntesten Singles „Holding Your Hand“ und „Ain’t Nobody Like You“.

Low Steppa ist einer der Top 10 Selling Artists auf Beatport. Seine innovativen House-Produktionen wurden bereits auf Labels wie Armada, Defected und Strictly Rhythm veröffentlicht. Der DJ und Producer ist für Singles wie „Heard It All Before“ und „Runnin“ bekannt. Seinen Remix-Katalog, der bereits Künstler wie Sonny Fodera und Hardrive umfasst, erweitert Low Steppa nun um seine neueste Arbeit. 

Bad Boy (Low Steppa Remix)

Den lässigen Funk-Charakter des Originals hat Low Steppa in seinem Remix beibehalten. Von Beginn an geht es mit einem groovigen House-Beat voll nach vorne, während die coolen Vocals von bbno$ auf einen einprasseln. Der überraschendste Moment des Remixes ist aber wohl das Einsetzen des bezaubernden Dance-Pianos, welches gleich mal ein Solo hinlegt, bevor dann langsam die Transition in den Drop beginnt. Natürlich steht auch hier das wundervolle Klavier im Mittelpunkt, begleitet von warmen Bässen und knackigen Drums. Nachdem auch die 2. Break so lässig dahingroovt, wird der finale Drop durch ein deutlich längeres Buildup hinausgezögert, um dann noch einmal mit voller Kraft einzusetzen.
 

Fazit: Der Low Steppa Remix zu Yung Baes Hitsingle ist wirklich beeindruckend. Der originale Funk-Charakter von „Bad Boy“ wurde nicht bloß beibehalten, sondern durch ein elegantes Dance-Piano ganz im selben Stil sogar noch erweitert. Ebenso hervorzuheben ist neben der sehr hohen Produktionsqualität auch das konstant hohe Energie-Level des Tracks, was ihn zu einer ganz klaren Empfehlung unsererseits macht.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 95.5% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Es war schon immer egal, ob emotionale Progressive-House-Hymne, aggressiver Festival-Bigroom oder donnerndes Drum-and-Bass-Feuerwerk, denn für mich spielen Genres keine Rolle, solange ich mich völlig in der Musik verlieren kann. Neben meinem Künstlerprojekt „TIM3Limit“ und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify