Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Slap House aus Finnland

Devinity x Nika Marula - My Mood

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Devinity x Nika Marula - My Mood"My Mood" von Devinity x Nika Marula.

Slap House ist momentan das große Ding in der EDM-Szene. Bei der Welle von ähnlich klingenden Produktionen ist es schwierig, die Besten heraus zu filtern. Daher möchten wir euch zur Hilfe eilen: Am 24. April erschien die neue Single “My Mood“ von Devinity. Unterstützt von Sängerin Nika Marula geht der tanzbare Track so langsam auf die 50.000 Spotify-Plays zu. Wundern tut uns das nicht, konnte uns der Song in der Redaktion doch sofort begeistern. Daher möchten wir euch “My Mood“ hiermit wärmstens ans Herz legen. Aber wer ist eigentlich Devinity?


Devinity x Nika Marula

Hinter dem Pseudonym steckt der Künstler Joel Pirinen. Der finische Musikproduzent und DJ konnte gleich mit seiner Debütsingle im Jahr 2016 einen beachtlichen Erfolg landen: Bis heute hat “Crystals“ fast eine Viertelmillion Streams auf Spotify gesammelt. Von da an erschienen in regelmäßigen Abständen weitere hochwertige Produktionen des Musikers, in denen er seinen zeitgemäßen Signature Sound stets weiter entwickelt hat. Für seinen neuesten musikalischen Streich holte er Nika Marula mit ins Boot. Die estnische Künstlerin ist nicht nur eine hervorragende Singer-Songwriterin, sondern auch Schauspielerin und schrieb an “My Mood“ mit. Durch die Teilnahme in der estnischen Ausgabe des Eurovision-Contests sowie X-Faktor erlangte sie im ganzen Land Berühmtheit.  Für Produktion und Songwriting der Single zeichnete sich zudem der moldawische Musikproduzent Vlad Gorban verantwortlich.

My Mood 

Das internationale Flair der drei Künstler vereint sich hörbar mit verschiedenen musikalischen Einflüssen: Nach einem atmosphärischen Interlude ertönen nach wenigen Sekunden die einprägsamen Gesangspassagen. Hierbei hat man die laszive Stimme von Nika Marula mit herunter gepitchten Backgroundgesängen gepaart, was den besonderen Reiz der Vocals ausmacht. Nachdem im Chorus durch den gleichzeitigen Pre-Drop ordentlich Stimmung gemacht wird, wartet der clublastige Drop auf uns. Dieser verbreitet nahezu eine hypnotische Stimmung mit seiner fetten Bassline und orientalischen Lead-Synths, welche bereits im Intro angeklungen sind. Im weiteren Verlauf des Songs variiert das Arrangement mit kleinen Feinheiten, ehe “My Mood“ mit einem letzten Drop stimmungsvoll nach drei Minuten Spielzeit zu Ende geht.

Fazit: Mit “My Mood“ legt uns Devinity eine äußerst gelungene Dance-Produktion vor. Mit zeitgenössischen Slap House-Sounds, Nikas traumhaftem Gesang und den orientalischen Klängen hebt sich seine neue Single deutlich vom musikalischen Allerweltsbrei ab. Für EDM-Fans und Freunde von aktueller Musik also ein außergewöhnlicher Song, den ihr auf keinen Fall verpassen solltet. Wir hoffen, dass Devinitys aktueller Track so richtig durchstartet und drücken ihm dafür die Daumen!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 82.33% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify