Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Debüt auf “Bass House Music“

Bass House: 'Lackmus - Move It'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Lackmus - Move It"Move It" von Lackmus.

Bass House ist eines der in den letzten Jahren am meisten wachsendes und sich regelmäßig weiterentwickelndes Genre innerhalb der elektronischen Clubmusik. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es jährlich einige talentierte Acts schaffen, sich in der Szene durchzusetzen. Im letzten Jahr gehörte zu den besten Bass-House-Newcomern mit dem Frankfurter Lackmus auch ein Deutscher Act. Mit seinem neuen Track “Move It“ hat er es nun auf “Bass House Music“, einem der größten Bass House-Labels, geschafft und könnte dort den nächsten Karriereschritt erreichen. Wir haben für euch reingehört.


Lackmus

Um mehr über den Weg herauszufinden, wie Lackmus in den letzten Jahren zu einem angesagten Bass House-Newcomern geworden ist, müssen wir etwa 10 Jahre zurückblicken. Damals kaufte sich der DJ und Produzent aus Frankfurt seinen ersten Vinyl-Plattenspieler. Mit ihm begann sich bei Lackmus eine Leidenschaft zur Musik zu entwickeln, die er heute in Form von einer einzigartigen Mischung aus dunklen Beats und drückenden, groovigen Drops umsetzt. 2018 folgte mit der Single “Broke“ sein erstes offizielles Release. Weitere große Schritte machte der Produzent aus Frankfurt im folgenden Jahr, in dem er unter anderen positives Feedback auf seine Releases von Deepend oder Raven & Kreyn während des Amsterdam Dance Events bekam, somit er seine Skills nochmals verbessern konnte. Im letzten Jahr schaffte es Lackmus dann mit einem Remix für Danny Dearden, sowie der Collab “Run the Show“ mit Tsebster zwei Bass House-Hits zu landen und sich somit auf den Radar vieler Artists zu begeben. Ebenfalls folgten letztes Jahr Releases auf “Weplay Music“ und “Diverge Records“. In diesem Jahr war vor allem die Single “Stay the Night“, die zusammen mit dem ebenfalls durchstartenden DJ PROMI5E erscheinen ist, bereits ein großer Erfolg.

Featured Track (Werbung)

Move It

Nun debütiert Lackmus auf dem Label “Bass House Music“, das mit 300.000 Youtube-Abos ordentlich Reichweite besitzt. Somit könnte der Frankfurter den nächsten wichtigen Karriereschritt machen.  “Move It“ geht in eine minimalistische Bass House-Richtung, wird aber von einer bouncigen Bassline unterstützt. Stilistisch hat sich Lackmus für sein neues Release vor allen an dem Sound von Malaa oder Habstrakt orientiert, dennoch lässt sich aber trotzdem gut seine eigene musikalische Linie erkennen. Neben der im Vordergrund stehenden deepen und mysteriösen Bassline fällt jedoch auch ein cooles Vocal im Hintergrund auf. Insgesamt ist aber die groovige Bassline im Drop das Highlight von “Move It“.

Fazit: Mit “Move It“ debütiert der deutsche Bass House-Newcomer auf dem erfolgreichen Label “Bass House Music“. Die Club-Nummer zeichnet sich durch eine groovige Bassline aus und wird vor allem etwas für Fans von Malaa, Habstrakt oder Tchami sein.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 65.33% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version