Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


12
Jan
2015

Zwei neue Tracks ab sofort verfügbar

Hardwell - "Eclipse" & "Sally"

Am 23. Januar wird das erste Studioalbum von Hardwell namens “United We Are“ veröffentlicht. Für diese große Veröffentlichung haben sich die Verantwortlichen so einiges einfallen lassen. Wenn man das Album jetzt schon vorbestellt bekommt man zwei der Tracks im Vorhinein. Bei diesen Tracks handelt es sich um das Instrumental Monster “Eclipse“ und um den Vocal Track “Sally“. “Eclipse“ bekommt man sofort. Die Nummer lässt sich auch einzeln kaufen. “Sally“ bekommen Vorbesteller am 16. Januar.

 

“Eclipse“ – Das Instrumental Monster wird endlich veröffentlicht

Jeder, der in den letzten zwei Jahren schon einmal ein Hardwell Set gehört hat, wird diesen Track kennen. Seit dieser Zeit wünschen sich Hardwell Fans das Release dieser Nummer herbei. Auf seinem kommenden Studioalbum veröffentlicht er endlich diese großartige Produktion. Die Nummer war vorher als ID unter dem Namen “Titan“ bekannt. Da der Track schon ziemlich alt ist kommt er aus einer Zeit, in der Hardwell noch nicht auf Platz eins des DJ Mag Top 100 Votings stand. Eine Zeit, in der Hardwell noch ein musikalisch großer Name war, der für Innovation und neuen Sound stand. Heutzutage geht er leider extrem in die kommerzielle Richtung, was ihn nicht mehr vom restlichen Einheitsbrei unterscheidet. Zum Glück lässt sich “Eclipse“ auch einzeln kaufen.

 

Sally“ – Melbourne Bounce mit poppigen Vocals

Sally“ ist das komplette Gegenteil zu “Eclipse“. Eine poppige Mainstream Nummer, die unorigineller nicht sein könnte. Der Break geht sogar noch in Ordnung. Die Vocals in Kombination mit der E-Gitarre kommen sehr gut rüber und klingen einfach sehr gut. Bei iTunes ist der Track allerdings schon als “Explict“ ausgezeichnet worden. Jeder, der die Nummer hört wird das sofort verstehen können. Der Sänger Harrison hat hier großartige Arbeit geleistet. Was allerdings überhaupt nicht geht ist der Drop. Man hat mehr das Gefühl, die Nummer sei ein Vinai Bootleg als eine Hardwell Produktion. Teilweise werden ganze Sounds kopiert, und das geht auf einem Hardwell Album einfach nicht. Hoffentlich ist “Sally“ einfach nur eine der schlechteren Titel auf dem Album.

Hardwell - "Eclipse" & "Sally"

 

Fazit: Die beiden Tracks “Eclipse“ und “Sally“ geben schon einmal einen guten Einblick darauf, wie das Album “United We Are“ gestaltet ist. Hoffentlich ist der Qualitätsstandard der restlichen Tracks auf einem ähnlich hohen Level wie “Eclipse“. “Sally“ enttäuscht leider etwas. 

 

 

 

 

 



Mehr zum Thema: Hardwell
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version