Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Die Chemie stimmt einfach, wenn wir zusammen sind

VINAI: Das italienische Duo im Interview

VINAI: Das italienische Duo im InterviewVINAI: Das italienische Duo im Interview

Das italienische DJ- und Produzenten-Duo VINAI ist seit 2014 ein fester Bestandteil der EDM-Szene. Die beiden Brüder Alessandro und Andrea Vinai landeten zusammen mit DVBBS und dem Track “Raveology“ 2014 einen Riesenhit. Der zweite Hit der Brüder mit dem Titel “Bounce Generation“ gilt heute als einer der Tracks, die das Genre des Melbourne Bounce am meisten geprägt haben. Mit “How We Party“ (mit R3hab), “Louder“ (mit Dimitri Vegas & Like Mike) und “The Wave” knüpften sie an den enormen Erfolg an. Sie stiegen zu einem der größten DJ-Duos der EDM-Szene auf. Mittlerweile haben sie sich vom Bounce-Bigroom abgewandt und sich zum größten Teil dem Future-Pop-Genre gewidmet. Mit “Into The Fire“ und “Stand By Me“ wurden die Grundlagen 2016 gelegt und mit “Take My Breath Away“ haben sie vor kurzer Zeit den nächsten Track aus diesem Genre veröffentlicht. Diesem Release zum Anlass hatten wir die Ehre, mit den beiden Italienern ein aufschlussreiches Interview über viele spannende Themen zu führen.

Dance-Charts: Hey, VINAI! Am 17. November habt ihr eure aktuelle Single “Take My Breath Away“ mit 22Bullets und Donna Lugassy veröffentlicht. Seid ihr mit dem Erfolg bislang zufrieden?

VINAI: Hey, Leute. Wir waren sehr ungeduldig, diesen Track zu veröffentlichen. Wir haben sehr lange mit unserem Kollegen 22Bullets und der wundervollen Stimme von Donna daran gearbeitet und wir sind echt zufrieden mit dem Ergebnis. Wir hoffen euch gefällt es, denn wir haben eine Menge Energie und Zeit investiert.

Dance-Charts: Wie hat es euch gefallen, mit dem Produzenten 22Bullets und der Sängerin Donna Lugassy zu arbeiten und wie seid ihr da vorgegangen?

VINAI: Als wir die erste Idee für diesen Track erhalten hatten, fühlten wir uns sofort angezogen, da wir eine starke Energie spürten. Es war einfach mit den beiden zu arbeiten. Sie sind super nette Personen und sehr offen.

Dance-Charts: Wir würden den Song als eine Mischung aus Future Bass und Tropical House bezeichnen. Wie würdet ihr den Stil des Songs beschreiben, da sich Produzenten ja oft mit Genre-Einordnungen schwertun?

VINAI: Dem gibt es nichts hinzuzufügen, ihr habt absolut recht! Wir hoffen, dass es auch euch beim Hören des Tracks den Atem verschlägt (lachen).

Dance-Charts: Im Oktober habt ihr eine Kollaboration mit Carnage namens “Time For The Techno“ veröffentlicht. Wie kam diese neue und unbekannte Seite von euch bei den Fans an?

VINAI: Ganz ehrlich, es war einer der meisterwarteten Tracks, die wir in diesem Jahr gemacht haben. Wenn wir uns die Kommentare und Feedbacks anschauen, denken wir, dass es zwar ein unerwarteter Sound unserer Seite war, aber unsere Fans es als Entwicklung unserer Musik gesehen haben, die immer harter Sound war und damit sind wir jetzt noch einen Schritt weitergegangen.



Dance-Charts: Euer Sound hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher habt ihr überwiegend Bigroom gemacht. Heute produziert ihr mehr den angenehmen, chilligen Sound zwischen Future-Pop und Tropical-House. Warum hat sich das so verändert?

VINAI: “Time For The Techno” ist ein chilliger Sound? Da haben wir wohl unterschiedliche Wahrnehmungen, was chillige Musik betrifft (lachen). Wir sind heute einfach offener für die Horizonte anderer Sounds und entwickeln uns, was wir eigentlich schon immer irgendwie gemacht haben. Wir sind Künstler, deshalb versuchen wir, immer neue Arten der Musik zu finden, die unsere Gefühle zum Ausdruck bringen können. Manchmal kommt dabei etwas weiches heraus, manchmal wird es härter als jemals zuvor.

Dance-Charts: Wann habt ihr zuletzt in Deutschland gespielt und wann können wir euch das nächste Mal sehen?

VINAI: Hmm (überlegen) … das letzte Mal waren wir, glaube ich, diesen Sommer auf dem Airbeat One Festival, wo wir auf der Mainstage gespielt haben. Unvergesslich! Das nächste Mal … (überlegen) das wissen wir jetzt noch gar nicht so genau.

Dance-Charts: Viele Duos teilen ihre Arbeit auf. Einer ist verantwortlich für das DJing und die Sets. Der andere übernimmt den Teil der Produktion und die Tracks. Was denkt ihr über so eine Aufteilung?

VINAI: Jeder macht es auf seine eigene Art. Für uns ist es einfacher, da wir Brüder sind und wir mehr als nur unsere Ideen teilen oder ähnlich sind in der Art, wie wir Dinge sehen. Die Chemie stimmt einfach, wenn wir zusammen sind. Jetzt gerade ist es schwierig darüber nachzudenken, wie wir unsere Rollen aufteilen könnten und es ist auch schwierig, sich in die Lage unserer Kollegen hineinzuversetzen. Wir können sagen, dass jeder in seinem Leben für etwas bestimmt ist und seine eigenen Eigenschaften hat, also vielleicht ist es für den einen einfacher im Studio und für den anderen nicht. Vielleicht ist es für den einen interessanter auf der Bühne und für den anderen nicht.

Dance-Charts: Wir Deutschen denken, dass EDM in Italien nicht wirklich beliebt ist, da man selten von einem Festival oder EDM-Chart-Hit hört. Wie steht es um EDM im italienischen Musikgeschäft?

VINAI: EDM durchlebt in Italien gerade seine goldenen Jahre. Auch wenn es in den letzten Monaten etwas nachgelassen hat, stimmt das zu 100 Prozent. Wir sind oft in unserem eigenen wunderschönen Land unterwegs und es ist jedes Mal etwas besonderes. Dort gibt es Festivals wie das „RELOAD“ in Turin, das „NAMELESS“ in Lecco oder das „HOME“-Festival, welches immer große Headliner für das Closing-Set am letzten Tag des Festivals am Start hat.



Dance-Charts: Abschließend drei persönliche Fragen: Welche Hobbys habt ihr neben der Musik?

Alessandro: Das Fitnessstudio

Andrea: Einkaufen und Autos

Dance-Charts: Vielleicht ist es gerade nicht so gut, Italiener auf dieses Thema anzusprechen, aber ich mache es trotzdem. 2018 wird die FIFA Weltmeisterschaft in Russland ohne Italien stattfinden. Seid ihr enttäuscht oder ist Fußball nicht so euer Ding?

VINAI: Wir sind nicht die größten Fans von Fußball, aber als Italiener können wir sagen, dass man sich alle 60 Jahre mal Ruhe gönnt (lachen).

Dance-Charts: Weihnachten steht vor der Tür. Wie verbringt ihr dieses Jahr Weihnachten?

VINAI: Letztes Jahr waren wir in Indien. Dieses Jahr sind wir wahrscheinlich den ganzen Tag mit dem Flugzeug zu einer unserer Shows unterwegs oder wir sitzen mit unserer Familie Zuhause und fressen uns tot (lachen). Das wissen wir gerade gar nicht.

Dance-Charts: Danke, für das Interview. Habt ihr ein paar letzte Worte an eure deutschen Fans?

VINAI: Wir haben zu danken! Es war sehr nett mit dir zu reden und danke, für den Support. Und an unsere deutschen Fans: Vergesst nicht euren Träumen nachzugehen. Unterstützt die Musik des EDM so viel ihr könnt und CIAO!


 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Facebook | Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Lady feat. Nik Felice [Filatov & Karas RMX]
DJ Promotion |
Inspirit Music Production präsentiert:
Jerome Walker - Never Gonna Give You Up
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Crew Cardinal feat. Layne Tadesse - My Girl
DJ Promotion |
Zooland präsentiert:
Housedestroyer feat. Cosmo Klein - Outta My Head
DJ Promotion |
Andorfine Records präsentiert:
Froidz - Easy Lover
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
LIZOT - Do You Right
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares