Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


26
Aug
2015

Melancholisch-Fröhlicher Vocal Deep House

Alle Farben feat. Lowell - Get High » [Musikvideo + Remixes]

Am 28. August erscheint die neue EP von Alle Farben, „Get High“. Bereits jetzt erhält man beim Vorbestellen des Titels auf iTunes die Radio Version der Single mit Vocals von Lowell zum Download. Besonders ungeduldige Fans können das Release von Sony Music bereits jetzt auf Beatport käuflich erwerben. Im Paket sind gleich fünf Remixe von Künstlern wie Moonbootica oder Felix Kröcher. Auch das Musikvideo, in dem allgegenwärtige Katze die Hauptrolle spielt, ist durchaus ansehenswert. Echter deutscher Deep House, pünktlich zum Spätsommer.

 

Alle Farben

Der Berliner Frans Zimmer alias Alle Farben ist mittlerweile zu einer kleinen deutschen Institution herangewachsen. Der Sohn zweier Trödelhändler wuchs schon früh in das Künstlerleben ein. Lange war es seine Leidenschaft, als Maler zu leben, irgendwann, nachdem der Traum platzte, entwickelte er eine Liebe zur Musik. Vor sechs Jahren begann er sein Leben voll dem DJing und produzieren zu widmen. 2013 dann kündigte er sein erstes Soloalbum „Synesthesia“ an, nachdem er zuvor vor allem ein echter Underground Act war.

Mit Release des Debütalbums letztes Jahr kam auch die Single „She Moves (Far Away)“. Jeder dürfte den fröhlichen Sommerhit der vergangenen Festivalsaison kennen. Auch das Follow Up „Sometimes“, ebenfalls mit Vocals von Graham Candy, kam in der Szene sehr gut an. In diesem Jahr nun schaffte er es als Featuring auf „Supergirl“ von Anna Naklab zu seiner ersten Nummer eins in Österreich. In den deutschen Charts peakte die Single immerhin auf dem zweiten Platz.

 

Get High

Get High ist eigentlich ein Name, der zu dem Titel eines US Hip Hoppers passen würde, in Anlehnung an den Konsum von Marihuana. Doch bei Alle Farben geht es eher um die gute Laune. Die fantastischen Vocals von Lowell harmonieren sehr gut mit dem Klangbett des Produzenten. Eine dumpfe Bassline umspielt von der Melodie eines fröhlichen Saxofons zaubert direkt ein Lächeln ins Gesicht.

Das Musikvideo wandelt sich auch sehr. Das Design, für das der ältere Bruder des Musikers zuständig ist, dreht sich um eine Marionettenfigur von Alle Farbens Symbol, der Teddybärartigen Katze. Ihr Tag entwickelt sich von einem traurigen verregneten Schaubild in eine fröhliche Stimmung. Bewegte Bilder, die man schon für sich als Kunstwerk sehen kann.

 

Die Remixe

Der erste Remix des EPs stammt von Dayne S. Der junge Berliner startet gerade mit Releases auf Ultra und Armada durch. Seine Interpretation ist deutlich grooviger als das Original und geht ein wenig in Richtung French House. Deutlich entspannter ist dagegen der Remix des hamburger Duos Moonbootica. Echt melancholischer Deep House, der wenig mit ihrem fetzigen House Release „Work Your Body“ gemeinsam hat.

Techno Größe Felix Kröcher steuert seinen Remix gleich in zwei Versionen dazu, neben der normalen gibt es noch einen Dub. Der Frankfurter macht einen echten Banger aus dem so harmonischen Titel, so einen für verschwitzte, düstere Clubnächte. Schließlich bringt die Gruppe Chasing Kurt noch eine chillige Indie Dance Produktion aufs Release, für entspannte Lounge Klänge.

 

Alle Farben - Get High

 

Fazit: Alle Farben lässt sich nicht lumpen, mit „Get High“ hat er diesen Monat den nächsten Kandidaten für die Charts veröffentlicht. Das Remixpaket bringt außerdem noch Versionen für viele weitere Anlässe hinzu. Egal ob Radio, Lounge oder Club, der Track mit Gesang von Lowell passt so fasst überall gut.

 

 



Mehr zum Thema: Alle Farben Lowell
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version