Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


04
Okt
2015

Neue Single mit exzellentem Musikvideo

Musikvideo » Chris Brown - Zero

Kaum ist die eine Single “Body On Me“ von Chris Brown auf dem Weg die internationalen Charts zu erobern, schon kommt der nächste Song “Zero“ auf den Markt. “Zero“ erschien als Doppel-Single zusammen mit “Liquor“ am 16. September via RCA Records. Am 25. September folgten dann auch die dazugehörigen Musikvideos. Mit “Zero“ liefert Chris Brown eine weitere Single-Auskopplung seines kommenden Albums. In die britischen Charts rückte der Song bereits auf Platz 68 vor, doch wird er dies auch in Deutschland tun? Wir haben mal einen Blick auf die neue Single geworfen!

 

Chris Brown

Chris Brown ist wohl der größte R&B-Sänger den es zurzeit auf der Welt gibt! Dieser Name wird wohl jedem Hörer jedes Genres ein Begriff sein. Hinter Chris Brown steckt der 26-jähige Sänger, Songwriter, Tänzer und Schauspieler Christopher Maurice Brown aus Virginia. Seit 2005 veröffentlichte der US-Amerikaner sieben Studioalben, von denen “Fortune“ und “F.A.M.E“ Platz 1 erreichten. Seine Karriere begann im zarten Alter von 16 Jahren mit der Single “Run It!“, welche zur Nummer 1 in den USA wurde. Im Laufe der Jahre erschienen weitere Mega-Hits darunter die Nummer-1-Single “Kiss Kiss“.

Die jüngere Generation wird Chris, jedoch eher mit dem Song “Yeah 3x“ in Verbindung bringen, denn dieser erreichte Platz 7 in Deutschland. Außerdem sind seine Tracks “Turn Up The Music“, “Don’t Wake Me Up“ und “Love More” ebenfalls weltbekannt. Chris Brown ist jedoch nicht nur im Bereich des Pop tätig, sondern produziert auch regelmäßig Songs im EDM-Genre wie beispielsweise “Five More Hours“, “Fun“ oder “As Your Friend“. Besonders im Jahr 2015 legt Chris mal so richtig los. “Ayo“, “Body On Me“ und “Hotel“ sind nur drei seiner zwölf Singles in 2015. Mit “Zero“ und “Liquor“ erscheinen Track 13 und 14!

 

Zero

Das offizielle Video zum neuen Song wurde am 25. September 2015 auf dem YouTube und dem Vevo Kanal von Brown hochgeladen. Es beginnt mit einem Streit zwischen Chris und seiner Partnerin, die seine Kleidung vom Balkon hinunter auf die Straße wirft. Nachdem das wütende Gespräch endet beginnt der Song und Chris fährt mit einer fetten Karre durch eine Großstadt. Nach einer kurzen Zeit ist der Sänger zusammen mit einer Gang in einer abgelegenenn und dunklen Gasse zu sehen. Dort Tanzen diese in einer Gruppe und meistert dies bravourös. Die sehr gelungenen Moves erinnern an die Zeit Michael Jacksons. Dieses Video muss man einfach gesehen haben! Ein Video mit so einer Klasse ist heutzutage mehr als selten.

“Zero“ wird durch einen klassischen R&B Vocal-Part von Chris Brown eingeleitet, der von einem melodischen Hintergrund Bass unterlegt ist. Besonders in diesem Part stellt Brown erneut seine außergewöhnliche Power-Stimme unter Beweis. Der Mainpart hingegen bewegt sich weniger im R&B, sondern eher im Bereich des Dance-Pop. Wie der Name dieses Genres verrät ruft der Mainpart zum Tanzen auf (wie im Video sichtbar). Die meisterlichen Vocals lassen einen Ohrwurm entstehen und fordern ebenfalls zum Mitsingen auf. Im Mainpart ist zwischenzeitig sogar ein roboterartiger Retro-Bass (like Daft Punk) zu hören.

Musikvideo » Chris Brown - Zero

 

Fazit: Eine überragende Produktion! Die Nummer konnte sich bereits auf Platz 88 unserer DANCE CHARTS platzieren und wird mit hoher Sicherheit weiter vorrücken. Das Highlight dieses Songs ist zweifellos das Musikvideo! Jedoch ist auch der eigentliche Song sehr gelungen, bei dem die Genres R&B und Dance grandios harmonieren. Dem Song ist die Top 25 in den Single Charts auf jeden Fall zuzutrauen!

 

 



Mehr zum Thema: Chris Brown
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version