Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


02
Nov
2015

Drei neue Remixe

Galantis - In My Head [Remixes]

Das aktuelle Galantis Album “Pharmacy“ ist bekanntlich schon seit einer Weile veröffentlicht. Einer der großartigen Tracks des Albums hat jetzt ein Remixpacket spendiert bekommen. Insgesamt sind drei Remixe von Matisse & Sadko, DallasK und LIOHN auf diesem Release vertreten. Die drei Remixe kann ab sofort auf iTunes und Beatport kaufen und bei Spotify oder Google Play Music streamen.

 

“In My Head (Matisse & Sadko Remix)“

Der erste der drei Remixe ist zeitgleich auch der Remix welcher von den meisten Leuten sehr heiß erwartet wurde. Dieser kommt von dem russischen Duo Matisse & Sadko. Die geben aktuell mit mehreren Veröffentlichungen auf Spinnin‘ Records und einer beeindruckenden Historie an unfassbar hochwertigen Veröffentlichungen richtig Gas. Der Remix zu “In My Head“ ist eine weitere gelungene Produktion von Matisse & Sadko. Ganz im Stil des Originals hat man den Remix sehr melodisch gehalten. Zusammen mit den tollen Vocals des Originals ergibt das eine wirklich großartige Kombination. Der beste Remix auf diesem Release.

 

“In My Head (DallasK Remix)“

Der zweite Remix kommt schon wieder von einem großen Namen. Dieses Mal hat sich DallasK die Ehre gegeben. Sein Remix zu “In My Head“ geht in eine komplett andere Richtung als der Matisse & Sadko Remix. DallasK setzt typisch für seinen Namen enorm stark auf seinen Bigroom Signature Sound. Der Break führt einen zuerst auf eine etwas falsche Spur, denn zu Beginn klingt dieser Remix enorm nach Future-House. Das wird final erst im ersten Drop aufgelöst. Für den Festivaleinsatz geht der DallasK wirklich in Ordnung. Der Remix drückt ordentlich, kommt jedoch trotzdem nicht ganz an die Qualität des Matisse & Sadko Remixes ran.

 

“In My Head (LIOHN Remix)“

Der dritte und damit letzte Remix kommt auch von dem ersten etwas unbekannteren Produzenten. LIOHN legt mit seinem Remix einen sehr interessanten Sound hin. Die Nummer geht jetzt mehr in eine Chill-Trap Richtung, was irgendwie ebenfalls hervorragend zu den Vocals passt. Der Remix wurde offensichtlich eher für den US Markt zu dem Release hinzugefügt, da dieser Sound bei uns nicht ganz so populär ist. Dafür legt LIOHN einen durch und durch soliden Remix hin, der aber leider nicht an den DallasK Remix und sowieso nicht an den Matisse & Sadko Remix heranreicht.

 

Fazit: Schon das Original ist der absolute Hammer. Die neuen drei Remixe zu “In My Head“ können alle überzeugen. Matisse & Sadko legen dennoch den besten Remix von allen hin. 

 

Galantis - In My Head [Remixes]

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version