Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


07
Dez
2015

Von Felix Jaehn und Mark Forster

Musikvideo » EFF - Stimme [Felix Jaehn & Mark Forster]

Wer den Titel dieses Artikel liest wird sich fragen: wer ist EFF ? Das kann im Voraus nicht unbedingt jeder wissen, da “Stimme“ die Debütsingle des Duos ist. Es wird gebildet aus dem Produzenten Felix Jaehn und dem Sänger Mark Forster, daher die Abkürzung “EFF“ (das “F“ von Felix und das “F“ von Forster). Da fragt man sich doch warum nicht gleich Felix Jaehn und Mark Forster schreiben? Keine Ahnung, aber ob dies eine gute Entscheidung war wird sich zeigen. Der Song erschien völlig unerwartet am 27. November via Island Records. Den Sprung auf Platz 24 der Single-Charts schaffte der Track bereits.

 

EFF - das sind Felix Jaehn & Mark Forster

Welcher deutsche DJ startete in diesem Jahr so richtig durch? Genau, die Rede ist vom Hamburger DJ und Musikproduzenten Felix Jaehn! Er wurden durch seinen Remix zum Song “Cheerleader“ vom jamaikanischen Sänger Omi bekannt und landete damit einen weltweiten Nummer-1-Hit. Die Karriere des 21-Jährigen begann im Jahr 2013 mit “Sommer am Meer“. Dieser und weitere drei Songs floppten in 2014 und Felix war frustriert. Auch sein Remix zu “Cheerleader“ wurde erst nach einem Jahr erfolgreich. Viele dachten der junge sei ein One-Hit-Wonder bis dann der erfolgreichste Song deutschlandweit in 2015 veröffentlicht wurde. Für seine Single “Ain’t Nobody“ verwendete er das Cover der Newcomerin Jasmine Thompson. Darauf folgte mit der “Book Of Love“ ein weiterer Top 10 Hit in Deutschland.

Auch der zweite Interpret von “EFF“ ist schon lange ein großer Name in der deutschen Musik Szene. Der 31-jährige Sänger und Songwriter Mark Cwicrtnia, alias Mark Forster, ist einer der bekanntesten deutschen Sänger unserer Zeit. Seine Karriere begann mit seiner Debütsingle “Auf dem Weg“, die Platz 49 in Deutschland erreichte. Auch die Folge Single “Zu Dir“ schaffte den Sprung in die deutschen Top 100. Der ganz große Durchbruch gelang Forster erst mit dem Song  “Einer dieser Steine“, der dank Sidos Support Platz 4 erreichte. Der wohl größte Hit gelang ihm mit “Au Revoir“, der nächsten Sido Kooperation, der die Weltmeisterschaft Deutschlands 2014 prägte. Im Jahr 2015 gelang ihm mit “Bauch und Kopf“ der Sieg beim Bundesvision Contest.

 

Stimme

Wenn man den Titel liest ist direkt zu erkennen, dass es sich bei der neuen Single um eine deutsche Komposition handelt. Felix Jaehn und deutsche Vocals? Ja, richtig gehört! Nachdem zuletzt 2013 sein Song “Sommer am Meer“ floppte, versucht es der Hamburger jetzt erneut mit deutschem Gesang. Ein offizielles Video zum Song gibt es bislang nicht, wird aber wie wir die beiden kennen bei Erfolg in kurzer Zeit folgen.

Schon nach den ersten paar Zeilen ist die einzigartige Stimme des Mark Forster heraus zu hören. Der Song wird durch ein kleines Anspiel an Geigenklängen eingeleitet. Sehr schnell stößt das Tropical House Instrumental dazu, welches stark nach “Ain’t Nobody“ klingt. Die Vocals sind äußerst temporeich für Mark Forster. Besonders der Refrain geht nicht mehr aus dem Kopf. Forster investierte hier viel Gefühl und bietet Vocals mit tiefsinniger Bedeutung.

EFF Stimme

 

Fazit: Der neue Song kommt echt überraschend und kann vollkommen überzeugen! Die temporeichen Vocals zusammen mit dem tropischen Instrumental und dem orchesterartigen Break harmonieren perfekt! Da Tropical House zurzeit angesagt ist und deutsche Vocals sowieso immer beliebter werden, wagen wir die Prognose, dass “Stimme“ auf Platz 1 geht!

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version