Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 29. June 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

31
Jan
2017

16-jährige Pop-Sängerin im Gespräch

Jasmine Thompson im Interview

Jasmine Thompson im InterviewJasmine Thompson

Die englische Sängerin Jasmine Thompson ist mit ihren gerade einmal 16 Jahren eine der jüngsten Pop-Superstars im Musikbusiness. In den letzten drei Jahren hat sie sich von einer Cover singenden YouTuberin zu eine der besten Sängerinnen der Szene entwickelt. 2014 fing alles mit der Single “Sun Goes Down“ von Robin Schulz an, bei der Thompson zum ersten Mal als Feature-Artist einer Single mitwirkte. Ein Jahr später folgte mit der Neuauflage der “Ain’t Nobody“, gemeinsam mit dem deutschen Produzenten Felix Jaehn, einer der größten Hits des Jahres 2015. Nun stürmt sie mit ihrer aktuellen Single “Steady 1234“ mit Vice und Skizzy Mars die internationalen Charts und läuft momentan täglich in der Werbung von RTL II. Wir haben die 16-Jährige zum Interview getroffen und sprechen mit ihr über das neue Jahr, ihre aktuelle Single, Robin Schulz und vieles mehr.


Jasmine Thompson im exklusiven Interview

Dance-Charts: Hey, Jasmine! Wie bist du ins Jahr 2017 gestartet und wo hast du Silvester verbracht?

Jasmine Thompson: Ich habe Silvester bei einem Freund gemeinsam mit meinen engsten Freunden gefeiert. Es war schön mit allen zusammen zu sein und ins neue Jahr hinein zu feiern.

Dance-Charts: Hast du Vorsätze für das neue Jahr?

Jasmine Thompson: Ich bin extrem aufgeregt neue Musik zu veröffentlichen! Ich habe im vergangenen Jahr an neuen Songs gearbeitet, die fast fertig sind. Ich habe mir vorgenommen dieses Jahr produktiv zu bleiben, um meine Fans mit neuer Musik zu versorgen.

Dance-Charts: Deine aktuelle Single “Steady 1234” klettert zurzeit die internationalen Charts hinauf. Es ist eine Kollaboration mit Vice und Skizzy Mars. Erzähl uns etwas über die Entstehung des Songs. Wie kam es zu einer Kollaboration?

Jasmine Thompson: Ich bin sehr dankbar, dass unser Song so gut ankommt. Vice kontaktierte mich und ließ mich wissen, dass er großer Fan meiner Stimme sei und fragte mich ob ich mit ihm an einem bestimmten Song arbeiten möchte. Ich liebte diesen Song, daher bin ich glücklich Teil von ihm zu sein.

 

Dance-Charts: Im Refrain hat Vice hohe, kindliche Vocals verwendet. Der Sound macht den Song besonders. Wie gefällt dir persönlich die Idee mit den kindlichen Klängen?

Jasmine Thompson: Der Effekt macht die Hook einprägsam und einzigartig. Ich liebe es wirklich, wie Vice diesen Track gestaltet hat.

Dance-Charts: Wann können wir mit neuer Musik von dir rechnen?

Jasmine Thompson: Ich werde dieses Jahr eine brandneue EP veröffentlichen! Es ist etwas, auf das ich wirklich stolz bin und ich freue mich darauf es zu veröffentlichen.

Dance-Charts: Im November hast du eine Coverversion der “You Are My Sunshine“ für einen guten Zweck veröffentlicht. Erzähl uns mehr über den Zweck des Covers.

Jasmine Thompson: Es war für ein wohltätiges Ereignis namens „Bedstock“. Die Idee dahinter ist, in seinem eigenen Bett Musik zu spielen, für Kinder, die zu krank dafür sind ihres zu verlassen. “You Are My Sunshine“ war der erste Song, den ich für dieses Projekt aufgenommen habe. Es hat einen süßen Text, eine wundervolle Melodie und ich mochte die Idee für kranke Kinder zu singen, damit jeder von ihnen zum Sonnenschein wird.

Dance-Charts: Im Jahr 2014 hattest du mit “Sun Goes Down”, produziert von Robin Schulz, deinen großen Durchbruch. Wie kam es zu einer Zusammenarbeit?

Jasmine Thompson: Robin und ich stehen beide bei Warner Music unter Vertrag. Robin war auf der Suche nach einer Sängerin für seinen neuen Song und das Label sendete es zu mir. Ich mochte es, also probierte ich es aus. Robin mochte meine Vocals. So kam es dann zur Kollaboration.

Jasmine & Robin Schulz

Dance-Charts: Erzähl uns mehr über die Arbeit mit Robin Schulz. Magst du es mit ihm zu arbeiten und mit ihm auf Tour zu gehen?

Jasmine Thompson: Robin eröffnete mir diese ganze neue Welt. Vor “Sun Goes Down“ hatte ich noch nie zuvor für einen EDM-Track gesungen. Wir haben mittlerweile so vielen lustige Shows zusammen gemacht. Sein gesamtes Team ist wunderbar und sie hießen mich von Anfang an Willkommen. Robin ist ein sehr herzlicher Typ und ich würde gerne weiter mit ihm arbeiten.

Dance-Charts: Du bist gerade einmal 16 Jahre alt und jetzt schon ein großer Musikstar. Hast du da noch Zeit für Schule, Freunde und Jungs?

Jasmine Thompson: Ich muss mir für alles Zeit nehmen, aber ich habe jede Woche Privatunterricht und ich sehe meine Freunde so viel wie es möglich ist, wenn immer ich Zuhause in London bin. Sogar wenn ich in anderen Städten oder Ländern unterwegs bin, schreibe und skype ich mit ihnen. Ich bin nicht wirklich darauf fokussiert einen Freund zu finden, meine Musikkarriere ist meine Priorität.

Dance-Charts: Dieses Jahr gehst du mit Robin Schulz unter anderem in Deutschland auf Tour. Was verbindest du mit Deutschland? Kennst du ein paar deutsche Wörter von Robin Schulz oder Felix Jaehn?

 

 

Jasmine Thompson: Ich komme immer gerne nach Deutschland, besonders nach Köln! Ich habe einmal einen Tag in Köln verbracht und habe eine Bootsfahrt über den Rhein gemacht, Eiscreme gegessen und habe ein Schloss auf die Brücke gesetzt. Nächstes Mal wenn ich da bin, versuche ich das Schloss zu finden! Ich weiß nur ein paar deutsche Wörter, wie “Kokosnuss Eis“, “Haselnuss Eis“ und “Dankeschön“ haha J Ich sollte jetzt wirklich ein paar mehr lernen. Deutsch ist eine spreche, die ich gerne lernen würde.

Dance-Charts: Zum Schluss drei kurze Fragen: Gibt es einen Sänger, Produzenten oder Musiker mit dem du unbedingt einmal zusammenarbeiten möchtest?

Jasmine Thompson: Ich würde gerne einmal für Avicii und Calvin Harris singen. Ich finde, sie sind fantastische Produzenten. Louis The Child und Mura Masa wären auch weit oben auf meiner Liste. Ich liebe ihre Musik, sie überhaupt mal zu treffen wäre eine großartige Erfahrung.

Dance-Charts: Du spielst Klavier und Gitarre, kannst Tanzen, Schauspielen und hast eine wundervolle Stimme. Wann hast du diese Dinge gelernt?

Jasmine Thompson: Ich bin mit drei Jahren mit dem Ballett angefangen und habe schon immer gesungen, aber mit Unterrichtsstunden habe ich erst mit acht Jahren begonnen.

Dance-Charts: Was ist dein größter Traum?

Jasmine Thompson: Mein größter Traum ist es, mein ganzes Leben lang Musik zu machen.

Dance-Charts: Danke, für das Interview! Hast du ein paar letzte Worte an deine deutschen Fans?

Jasmine Thompson: Dankeschön an jeden, der mich in meiner Karriere bis jetzt unterstützt. Es bedeutet für mich die Welt, dass ich weiß, dass ich in Deutschland willkommen geheißen werde. Ich kann es kaum erwarten bald zurück zu sein!

 



Mobile Version
0
Shares