Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


12
Feb
2016

Bekannter Trap Remix mit neuen Ideen

Eptic - The End (Carnage & Breaux Remix) (Crankdat VIP Edit) » [Free Download]

Auch wenn Carnage in der Szene momentan ein wenig belächelt wird, hat er in seiner Karriere einige ziemlich heftige Trap Produktionen veröffentlicht. Eine davon war zum Beispiel der Remix mit Breaux zu Eptics Dubstep-Track “The End“. Die Nummer war vor allem weil sei ziemlich hart war recht populär. Nach gut einem Jahr gibt Newcomer Crankdat dem Track einen neuen Spin. Seinen Remix gibt es ab sofort als kostenlosen Download bei Soundcloud.


Crankdat

Crankdat ist eines der unzähligen Projekte, die sich mit Hilfe von Soundcloud einen Namen aufbauen möchten. Bei Crankdat scheint das derzeit auch sehr gut zu klappen. Sein großartiger Remix zu Fetty Waps “Trap Queen“ erreichte bis heute auf Soundcloud 32,8 Millionen Aufrufe. Das ist für ein unbekanntes Projekt eine riesige Zahl. Allzu viele Tracks wurden allerdings noch nicht unter den Namen Crankdat veröffentlicht. Die meisten Uploads sind Remixe zu anderen bekannten Themen. Crankdat ist jedoch ein hervorragend Beispiel für die Marketingpower, die ein einzelner auf Soundcloud erreichen kann. Mit den richtigen Ideen kann es hier so gut wie jeder sehr weit bringen. Warten wir nun mal ab wann es die erste Crankdat Produktion auf einem Label geben wird.


Noch härter als der Carnage & Breaux Remix

Der Carnage & Breaux Remix hat damals zu der Zeit in der er veröffentlicht wurde sehr schön gezeigt, wie hart eine Trap Produktion eigentlich wirken kann. Schwer zu glauben, dass das noch einmal getoppt werden kann. Crankdat macht das jedoch mit Bravour. Erreicht wird das mit ähnlichen Elementen wie beim ersten Remix. Sowohl das Sounddesign im Break als auch im Drop sind so gut wie gleich. Crankdat verändert hier lediglich Tempo und Rhythmus. Ins Trap Genre kann man den Crankdat Edit noch immer einordnen, aber einige sonst eher zum Standard gewordenen Elemente wurden hier ein wenig abgeändert. Alles klingt insgesamt viel sauberer und direkter als bei anderen Tracks im Genre.

Der Main-Synth schabt im Drop konstant am oberen Ende des Frequenzspektrums und erzeugt mit seiner durchgedrehten Melodie nochmal zusätzlich Power. Subbass und Kickdrum klingen insgesamt hochwertiger als in anderen Trap Tracks, aber sie haben selbstverständlich noch immer eine große Menge Wucht. Auch der Dubstep Spin im zweiten Drop gefällt sehr gut und lässt die Nummer dann noch einmal etwas härter werden.

Eptic - The End (Carnage & Breaux Remix) (Crankdat VIP Edit)

 

Fazit: Falls man einen Track sucht der ziemlich hart trifft, dann ist man bei Crankdats VIP Edit zu “The End“ goldrichtig. Als kostenloser Download ohne Frage zu empfehlen.

 

Download

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version