Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


15
Nov
2016

Nach Jahren als ID nun endlich veröffentlicht

Steve Angello & Still Young - Follow Me

Dieser Track geistert schon seit Jahren durch das Internet. Nachdem “Follow Me“ zuerst komplett ohne Vocals ausgekommen ist, kam vor einigen Jahren Vocals von Sänger Tom Cane hinzu. Diese Version konnte man die letzten Jahre sehr oft in den Sets von Steve Angello hören. Ganz überraschend wurde “Follow Me“ nun veröffentlicht. Allerdings fehlen bei der gemeinsamen Kollaboration mit dem Duo Still Young die Vocals. Es wurde lediglich der Instrumental Mix veröffentlicht. Die Version mit den Vocals soll laut Size Records noch folgen. Seit dem 04. November gibt es “Follow Me“ bei Beatport zu kaufen. Ein Datum für den Vocal Mix gibt es leider noch nicht.


Inspirierend und frisch

Auch wenn “Follow Me“ bereits einige Jahre alt ist klingt die Nummer noch immer überraschen neu und frisch. Das ist ein Punkt, der sich bei Steve Angello Produktionen oftmals auffinden lässt. “Follow Me“ wurde zusammen mit einem Duo produziert, welches schon seit Jahren starke Unterstützung von Steve und seinem Label Size Records erfahren hat. Die Nummer lässt sich eher schwer in ein bestimmtes Genre stecken. Hier kommen viel eher eine Menge Elemente zusammen.

Gestartet wird im Instrumental Mix mit einem Piano, welches langsam von links nach rechts schwenkt. Im Hintergrund gibt es typischen Still Young Sound in Form einer Synth. Weiter aufgebaut wird mit einer ziemlich dicken Snare. Die Synth von vorher verzerrt langsam und baut zusammen mit der Drum-Roll eine Menge Spannung auf. Im Break war eigentlich die Vocal von Tom Cane eines der stärksten Elemente.

Der Drop punktet vor allem mit seinem enormen Groove. Gleichzeitig behält er eine ziemliche Power und klingt dabei noch ziemlich frisch und unverbraucht. So kleine Elemente wie der Laser im Hintergrund frischen den Sound nochmal einiges auf.

Steve Angello & Still Young - Follow Me

 

Fazit: Hoffentlich muss man auf den Vocal Mix nicht mehr allzu lange warten. Aber auch der Instrumental Mix hat es schon in sich. Eine ziemlich fette Nummer, welche mit einigen Punkten so richtig punkten kann. 

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version