Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 26. June 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

06
Apr
2017

Von der Bravo Hits 97

Musikvideo » Anne-Marie - Ciao Adios

Anne-Marie - Ciao Adios"Ciao Adios" von Anne-Marie.

Anne-Marie Nicholson - oder einfach Anne-Marie (Künstlername) - landete im Sommer 2016 mit "Alarm" einen kleinen europaweiten Hit. Vor Kurzem wurde die dritte Single der Engländerin veröffentlicht. "Ciao Adios" lautet der Songname und ist unter anderem auf der Bravo Hits 97 zu finden. In den Deutschen Single Charts kletterte "Anne-Marie - Ciao Adios" bereits auf Platz 68. In UK sogar in die Top 10. Da könnte noch was gehen.


Ciao Adios

2015 trat Anne-Marie erstmal ins Licht der breiten Öffentlichkeit. Sie sang für die Electro-Pop Band Rudimental den Titel "Rumour Mill". Dann gint es Schlag auf Schlag. Mit "Do It Right" erschien ihre erste Solo-Single, die es auf Platz 90 der britischen Charts schaffte. Die bereits erwähnte "Alarm" wurde die Follow-Up Single und gleichsam ein Hit. Als Gast-Sängerin bei "Rockabye" chartete sie voll durch. Platz 1 der Charts in Deutschland, Österreich, Schweiz und England. Mit "Ciao Adios" ist nun die dritte Solo-Single draußen und verspricht ebenfalls Erfolg.

 

 

"Ciao Adios" klingt wie Pop-Musik im Jahr 2017 klingt. Ein Groove mit Reggaeton-Anleihen, ein paar Synth-Sounds, Piano und eine Vocal, die im Mittelpunkt der Produktion steht. Auch auf den Inhalt der Lyrics wird Wert gelegt. Alles klingt frisch und wohltuend. Man bekommt schon nach dem ersten Hören sogleich Lust eine Portion Urlaub. Summervibes inklusive.

Erwähnenswert ist auch das offizielle Video zur Single. Hier werden die angesprochenen Summervibes mit Hilfe toller Bilder unterstrichen. Gedreht wurde der Clip in Marokko. Nach 4 Wochen zählt der Song bereits 10 Mio Plays auf YouTube. Das riecht nach Hit.

 

Fazit: Die "Anne-Marie - Ciao Adios" macht Laune. Wer Lust auf sommerliche Pop-Musik hat sollte sich diesen Track einmal im Detail anhören. Anne-Maries Stimme passt perfekt zum Instrumental-Playback. Der Song avanciert damit zum potentiellen Radio-Hit. In den Charts funktioniert der Titel bereits bestens, auch wenn hier noch Luft nach oben ist.

 

 



Mobile Version
0
Shares