Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

"Ich arbeite an einem Track mit Mike Williams"

Curbi und Mesto im Doppelinterview

Curbi und MestoCurbi und Mesto.

Der britische Produzent Curbi hat sich in den letzten Jahren einen großen Namen in der Szene gemacht und zählt zu den besten Future-House-Produzenten der Welt. Sein niederländischer Produzentenkollege Mesto startete erst 2016 so richtig durch und wurde von uns in das Ranking der besten Newcomer des vergangenen Jahres gewählt. Während Curbi „schon“ 18 Jahre alt ist, ist Mesto gerade einmal 17 Jahre alt und tourt als Minderjährige durch die Welt. Am 10. April haben die Jungs ihre langersehnte gemeinsame Single “BRUH“ veröffentlicht. Wir haben die beiden „Bros“ zum Doppelinterview getroffen und haben zwei lockere Produzenten kennengelernt. Wir sprechen mit ihnen über ihre gemeinsame Single, Kollaborationen mit anderen Youngstars, über die Kreuzung zwischen Schule und Karriere und verraten warum Mesto auch zur Akademie, an der Martin Garrix seinen Abschluss gemacht hat, geht.

Dance-Charts: Hey, Jungs! Am 10. April habt ihr eure aktuelle Single “BRUH” veröffentlicht. Seid ihr zufrieden mit den Reaktionen der Fans zum Track?

Curbi: 100%! Der Track erhält enorm viel Support, nicht nur von den Fans, sondern auch von vielen DJs! Wir haben definitiv nicht mit einem solch großen Support gerechnet, dafür sind wir sehr dankbar!

Mesto: Der Support, den wir bekommen, ist irre … es war großartig den Ultra Livestream zu sehen, als Tiësto plötzlich unsere Kollaboration spielte. Das beste Gefühl überhaupt!

Dance-Charts: Wie kam eine Kollaboration zustande? Erzählt uns mehr über die Arbeit zusammen und die Entstehung des Tracks.

Curbi: Letztes Jahr haben wir darüber nachgedacht einen Track zusammen zu machen. Während des ADE 2016 sind wir zusammen ins Studio gegangen und begannen an etwas zu arbeiten. Ein paar Monate später haben wir “BRUH“ fertiggestellt. Mit Mesto zu arbeiten hat Spaß gemacht und war wirklich einfach … unser Arbeitsablauf war ähnlich und wir haben sogar die gleiche Software benutzt, was dafür sehr hilfreich war.

Mesto: Ja, während des ADE haben wir in Amsterdam ein Studio gemietet und begannen an einer Kollaboration zu arbeiten. Wir wussten beide, was für eine Art Track wir wollten, so kam “BRUH“ zustande. Wir haben auch die Arbeit an einem weiteren Track begonnen, der wahrscheinlich niemals veröffentlicht wird. Wir werden ihn für unsere Liveshows aufheben (lächelt).

Dance-Charts: Viele Leute denken, dass man eindeutig hört, welche Parts der eine und welche Parts der andere produziert hat. Stimmt es, dass ihr die Parts aufgeteilt habt oder habt ihr alles zusammen gemacht?

Curbi: Wir haben den ganzen Track zusammen gemacht, aber klar klingt es in manchen Parts des Tracks mehr nach meinem und in anderem mehr nach seinem Sound. Die Breaks sind sehr Mesto-Sound und die Drops sind sehr mein Sound, aber dadurch ist der ganze Track sehr ausgeglichen und definitiv 50/50.

Mesto: Ja, der Track ist auf jeden Fall 50/50. Das ist recht selten: Bei einer Kollaboration kommt es oft vor, dass der eine mehr Arbeit in den Track steckt als der andere und ich denke, dass man dann am Ende gut heraushört, ob es ein Mix aus beiden ist oder nicht.


Dance-Charts:
Wie kamt ihr auf den Titel “BRUH”?

Curbi: Mesto und ich nennen uns gegenseitig immer “Bruh”, was grundsätzlich „Bruder“ oder „Bro“ bedeutet. Besonders als wir zusammen an dem Track arbeiteten, weil wir das Wort einfach so mögen.

Mesto: Ja, und während der Entstehung des Tracks haben wir dazu auch immer wieder “Bruh” gesagt, wenn wir etwas Cooles hinzugefügt haben. Nachdem das Wort so oft gesagt wurde, hatten wir die Idee: Lass uns den Track einfach “Bruh“ nennen.

Dance-Charts: Nebenbei hast du einen Remix zur “DVBBS & CMC$ - Not Going Home” veröffentlicht, Mesto. Warum hast du entschieden einen Remix zu diesem Song zu produzieren?

Mesto: Ich habe schon den ursprünglichen Track geliebt, der von einem guten Freund von mir kam (CMC$). Er fragte, ob ich einen Remix machen möchte und Spinnin‘ hat mir dann die Stems geschickt. Wir haben entschieden ihn als Free Download freizugeben als „Danke“ für den massiven Support, den ich momentan bekomme.

Dance-Charts: Wann können wir neues von dir erwarten, Curbi? Sind irgendwelche neuen Tracks oder Remixe in Planung?

Curbi: Ja! Neue Remixe sind auf dem Weg, aber auch etwas Aufregendes, was im Juni kommen wird. Und an die Fans: Keine Sorge es ist eine Solo-Track (lacht).

Dance-Charts: Ihr habt schon mit vielen Youngstars kollaboriert. Im Internet werden Kollaborationen mit Mike Williams, Brooks und Toby Green spekuliert. Sind Kollaboration mit anderen Youngstars auf dem Weg?

Curbi: Ich habe bislang noch nicht mit Brooks und Toby Green gearbeitet, aber mit Mike Williams. Mike und ich arbeiten gerade an etwas Aufregendem mit einem weiteren Artist, den ich noch nicht nennen darf.

Mesto: Ich habe bald einen Track mit Mike Williams zum Release bereit. Der Track wird echt cool. Ich kann es kaum erwarten ihn mit euch zu teilen.

Dance-Charts: Nun drei abschließende Fragen: Ihr beiden geht auf Tour als DJ und macht als Produzenten Karriere obwohl ihr noch ziemlich jung seid. Wie habt ihr das mit der Schule gemacht?

Curbi: Ich habe das College Anfang letzten Jahres verlassen, als ich 17 Jahre alt war. Aber davor, als ich meinen Vertrag bei Spinnin‘ im Dezember 2014 unterschrieben habe, ging ich noch zur Schule. Es war eine harte Zeit, in der ich versuchte zwischen Schule und Musik zu balancieren. Am Ende musste ich mich für eine Sache entscheiden und das war dann die Musik. Ich wollte immer besser in der Schule sein, aber ich mochte es einfach nicht und es war definitiv nicht meine stärkste Zeit.

Mesto: Ein Jahr zuvor war es ein großer Kampf für mich: Es war so viel los in meiner Karriere, aber ich war noch in der High-School. Zum Glück studiere ich jetzt an der Herman Brood Academie, die wirklich cool ist, weil wir viele Dinge über das Produzieren und die Szene selbst lernen. Auch wenn ich während der Schulzeit Shows habe, kann ich die Shows machen.


Dance-Charts:
Habt ihr überhaupt noch Zeit für eure Freunde?

Curbi: Auf jeden Fall! Obwohl Musik mein Leben ist und ich all meine Zeit in die Musik stecke. Das Lustige ist, viele Leute, die ich treffe, treffe ich aufgrund der Musik. Ich persönlich würde sie als meine Freunde bezeichnen. Viele Leute mit denen ich in der Schulzeit befreundet war, sind einen ähnlichen Weg gegangen.

Mesto: Ja! Ich versuche zu jedem Freund Kontakt zu halten, mit denen ich schon vor der DJ-Karriere befreundet war. Das sind meine wahren Freunde und das ist mir wirklich wichtig. Man lernt außerdem viele neue Leute in der Musikindustrie kennen, was wirklich cool ist. Zum Beispiel Curbi: Ich liebe diesen Typ!

Dance-Charts: Was hättet ihr beruflich gemacht, wenn ihr kein DJ/Produzent geworden wärt?

Curbi: Weiß ich nicht genau, aber irgendetwas, das mit reisen zu tun hat.

Mesto: Ich sehe für mich keine Welt ohne die Arbeit mit Musik, aber ich denke irgendetwas Kreatives wie Filme.

Dance-Charts: Danke, für das Interview! Habt ihr ein paar letzte Worte an eure deutschen Fans?

Curbi: Ich habe in nächster Zeit viele Shows in Deutschland und freue mich schon darauf! Das heißt, dass alle meine deutschen Fans exklusive Musik hören können, die noch nicht veröffentlicht wurde!

Mesto: Ich hoffe ich komme bald nach Deutschland! Ich weiß, dass es viele deutsche Fans gibt, daher werde ich euch bestimmt bald sehen. Ich liebe euch <3!

 

Über den Author
Henry Einck

Ich bin Henry Einck und der jüngste Autor in unserer Redaktion. Ich wohne im Münsterland und gehe auf ein Gymnasium. Nach steigendem Interesse an der elektronischen Musik bewarb ich mich als Autor bei Dance-Charts.de. Seit Mai 2015 bin ich in der Redaktion aktiv. Von schlichten Musikrezensionen über Biografien bis hin zu Boulevard-News, schreibe ich über alles, was mit EDM in Verbindung steht. Dance-Charts.de ermöglicht mir durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs und erfüllt mir dadurch einen Traum. Ich bin froh, Teil dieses Teams zu sein und sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen zu machen, die mich in vielen Sachen weiterbringen. Durch Dance-Charts.de ist elektronische Musik zu einer Leidenschaft geworden, die mich mein Leben lang begleiten wird.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Phil Giava feat. Jacinta - You're my destination
DJ Promotion |
KHB Music präsentiert:
Helene Fischer Achterbahn Afrojack Mash Up Cover big cut
DJ Promotion |
Universal Music präsentiert:
ZeeKay - Billionaire
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Zooba Rooba - We’re Back!
DJ Promotion |
milaro rec.präsentiert:
Vonny & Clyde, Danceable ft. Anthony Carney - Fühl dich frei
DJ Promotion |
Lacave-records präsentiert:
Reeplay - Famebitch
DJ Promotion |
13th Sounds präsentiert:

 

bravo hits97
Bravo Hits 97
futuretrance80
Future Trance 80
thedome81
The Dome 81
topclubs75
Kontor Top Of The Clubs 75
clubsounds81
Club Sounds Vol. 81
Mobile Version
0
Shares