Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 23. June 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

31
Mai
2017

Grandiose House-Nummer

Watermät feat. Kelli-Leigh - Won't Stop (Bob Sinclar & The Cube Guys Remix)

Watermät feat. Kelli-Leigh - Won't Stop (Bob Sinclar & The Cube Guys Remix)"Won't Stop" von Watermät feat. Kelli-Leigh im Bob Sinclar & The Cube Guys Remix

Eines der größten Talente von Spinnin‘ Records ist ohne Frage der Produzent Watermät. Zwar kommen nicht wirklich viele Songs von ihm, aber wenn mal ein neuer Song von ihm erscheint, kann erwartet man direkt etwas Gutes. So auch seine neueste Veröffentlichung, die “Won’t Stop“ heißt. Sie wurde zusammen mit der Sängerin Kelli-Leigh produziert und es wurde ein Remix von niemand anderem als der Legende Bob Sinclar und The Cube Guys dazu beigesteuert. Bisher wurde neben diesem Remix auch das Original von Watermät veröffentlicht. Aktuell ist “Won’t Stop“ auf den Spinnin‘-üblichen Plattformen wie Spotify, Apple Music oder Beatport verfügbar.


Wahnsinnig gute House-Produktion

Schon Watermäts Original ist eine unfassbar gute Nummer. “Won’t Stop“ ist eine mehr als sinnvolle Weiterentwicklung des typischen Watermät-Sounds. Der hat früher viel mit diesen ganz eigenklingenden Sirenen gearbeitet, die unverwechselbar mit den Sounds von anderen Produktionen sind. Bei “Won’t Stop“ setzt er im Break auf eine weiterentwickelte Version dieser Sirenen. Diese kommen enorm frisch daher und unterstützen die Vocals hervorragend gut. Im Mainpart kommt eine Flöte zum Einsatz, welche in Kombination mit den anderen Elementen, wie der Synth, schnell ein richtiges Sommerfeeling aufkommen lassen. Das Original an sich bietet also schon richtig viel Qualität.


Richtig strahlen kann “Won’t Stop“ dann im Bob Sinclar & The Cube Guys Remix. Diese drei haben die Nummer ein wenig auf den Kopf gestellt und die Elemente aus dem Drop in die Breaks gepackt. Die Vocals wurden reduziert und die Watermät-typische Sirene wurde wieder eingebracht. So wirkt bereits der Break enorm fett. Im Mainpart wird dann House auf absolut oberstem Niveau gebracht. Die Flöte kommt auch in dieser Produktion wieder zum Einsatz, allerdings etwas leiser als im Original.

Fazit: Während das Original von Watermät bereits richtig gut ist, reißen es Bob Sinclar und The Cube Guys mit ihrem Remix so richtig raus. Dieser Remix ist einfach genial und ein richtiges Brett, was wir in nächster Zeit in einigen House-Sets hören werden.


 



Mobile Version
0
Shares