Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Plagiatsvorwürfe und keine Drops

Die Angst des Eurovision Song Contest vor der EDM

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Blanche - City LightsSzene aus dem Musikvideo zur "City Lights" von Blanche

Gerade gibt es einen erneuten Plagiatsvorwurf im Eurovision Zirkus. Der belgische Song von Blanche „City Lights“ hat tatsächlich viele Parallelen zu Alexe Gaudreault Titel „Éclat“. Doch hier soll es gar nicht darum gehen, ob es nun „geklaute“ Musik ist oder nicht, sondern warum die Eurovision Songs zumeist „abgebrochene“ EDM-Bretter sind.

 


Nicht Fleisch, nicht Fisch

Ich kann es am Beispiel des belgischen Songs festmachen. Eine tolle Stimme mit einem großartigen Timbre beginnt ein sphärisches Lied. Doch dann bedienen sich die Macher der Werkzeuge der EDM-Musik. Spätestens seit 2012, als Loreen den ESC mit elektronischen Tanzrhythmen aufgebrochen hat (Euphoria ist noch immer einer der besten Siegertitel), darf auf das Instrumentarium zugegriffen werden. Jedoch bis auf einen weiteren Schweden, Måns Zelmerlöw, schaffte es niemand, die klare Struktur von EDM umzusetzen.


Angst vor dem Chart-Hit

Zwei Elemente fehlen den Songs des ESC, um in den Clubs zu Floor-Slammern zu werden. Die Melodie- und Rhythmuspatterns sind durchaus so gesetzt, dass sofort das Gefühl von zumeist erfrischender elektronischer Tanzmusik entsteht. Doch der steigernde Climax vor dem Break, um mit einem Beat-Up nach dem Drop einzusetzen fehlt immer. Auch, wenn es ein stereotypischer Track-Aufbau ist, ist es das Element, das den Hörer in „die nächste Dimension“ mitnimmt.


Zu viel Inhalt für zu wenig Song

Zum anderen fehlt eine catchy Hook-Line. Als wäre es ein Makel die Stimme als Instrument einzusetzen und dafür, durch wiederkehrende Voice-Loops (oder live eher Gesangswiederholungen), auf Gesangsinhalte zu verzichten, kann die Spannung von EDM Rhythmus und Melodie nicht gehalten werden. Das Top-Line-Writing wird also immer durch Singer-Songwriter-Elemente überlagert.

 

Fazit: Die Producer müssen, um erfolgreich zu sein eine klare Stellung beziehen. Ein echtes Singer-Songwriter Lied hat ebenso Chancen, wie ein Chanson oder ein EDM-artiger Track. Doch der Versuch mit einer eierlegenden Wollmilchsau erfolgreich zu sein, bedeutet immer nur Mittelfeld und wenig Wiedererkennungswert.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Marco Boehm

Musik begleitet mich im Leben. Als Musiker, Songwriter und DJ sind Beats und Rhythmus die Grundlagen für das Musikgefühl. In Kombination mit musiktheoretischem Hintergrund wird daraus ein ganzheitliches Musikverständnis. Elektronische Clubmusik kann mich dabei genauso beeindrucken wie Pop, Rock oder Chartmusik. Selbst der Eurovision Song Contest fasziniert mich. Aus diesem Grund lasse ich mich auf keine Musikrichtung festlegen.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

Aktuellen TOP 10 der DANCE-CHARTS
1
SCOTTY
CHILDREN (2K20)
SPLASHTUNES
2
FELIX JAEHN & VIZE
CLOSE YOUR EYES
UNIVERSAL
3
BLAIKZ
LIES
KNIGHTVISION
4
BLAIKZ
LIFE IS NOW
MENTAL MADNESS
5
LIZOT FEAT. HOLY MOLLY
MENAGE A TROIS
NITRON / SONY
6
BLACKBONEZ
SO FRESH
MENTAL MADNESS
7
VISIONEIGHT & POEDICTI …
LIKE A BUTTERFLY
MELLOWAVE RECORDS
8
DJ QUICKSILVER PRES. B …
ALWAYS ON MY MIND (THE …
UNDERDOG
9
DAN KERS
LONELY
MENTAL MADNESS
10
ROBIN SCHULZ FEAT. ALI …
IN YOUR EYES
WARNER
Vollständige Top 100 Charts
  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Paolo Pellegrino - I Don't Wanna Know
DJ Promotion |
Sony Music präsentiert:
Semitoo - Stronger
DJ Promotion |
Planet Punk Music präsentiert:
Stephan Tosh & LGHTR - Game Over
DJ Promotion |
Madox Records präsentiert:
Alex Zind feat. Stella von Lingen - Enjoy the Silence 2020
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Sunny Marleen & Alex Alive - Crazy About You
DJ Promotion |
Mental Madness präsentiert:
B.Infinite - Stand
DJ Promotion |
KHB Music präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares