Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

“Doggy“-Follow-up

Musikvideo » Katja Krasavice - Dicke Lippen

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Katja Krasavice - Dicke Lippen"Dicke Lippen" von Katja Krasavice.

Das freizügige YouTube-Sternchen legt nach. “Doggy“ war ein Riesenerfolg für Katja Krasavice. Wir hoben damals den musikalisch starken Part hervor. Auch bei “Dicke Lippen“ konnte sie es sich natürlich nicht verkneifen, zweideutige Lyrics über den elektronischen Beat zu singen. Ist “Dicke Lippen“ besser oder schwächer als “Doggy“? Bei uns findet ihr eine Analyse und den Song samt Video.


Klarer Abstieg

“Doggy“ sorgte letztes Jahr für ordentlich Furore. Kein DJ war sich so wirklich sicher, ob er den treibenden Beat wirklich spielen könne oder der Text doch etwas über das Ziel hinausschieße. Eines konnte man dem Lied allerdings nicht absprechen: Das bärenstarke Instrumental. Kein Wunder, schließlich legte Stard Ova Hand an, der schon Titel wie “Senorita“ von Kay One produziert hatte. Das ist zwar auch bei Katjas neuer Single der Fall, doch was das Produktionsteam dabei geritten hat (welch‘ passende Wortwahl), ist fraglich.

Monoton, unauffällig und nervig. Das sind drei Adjektive, die “Dicke Lippen“ am besten beschreiben. Neben der ohnehin „anstrengenden“ Stimme des YouTube-Stars ist auch die Bearbeitung dieser schlechter gelungen als beim Vorgänger. Der hohe Produktions-Standard konnte insgesamt nicht eingehalten werden, was in Verbindung mit der langweiligen Idee hinter dem Track einen wahren „Weghörer“ erzeugt.

Wenn „der Zuckerguss spritzt“

Lyrics können sehr verschieden sein. Manche Lieder kommen ganz ohne aus, doch viele Künstler bedienen sich eines Sängers oder einer Sängerin. In diesem Fall ist die „Künstlerin“ glücklicherweise gleichzeitig auch die Vokalistin, sodass sich Katja voll und ganz auf ihren Text konzentrieren konnte. Wenn dann auch dieser schwach ausfällt, ist die Frage durchaus berechtigt, was die Dame, deren Name das Cover ziert, denn so geleistet hat.

Die Message und somit Wortwahl eines Songs kann traurig, romantisch, rebellisch, satirisch, „asozial“ oder schlicht ein gewisses Niveau unterschreitend sein. Dabei geht es gar nicht Mal so sehr um den direkten Inhalt. Viel eher ist der Weg zum Ziel interessant. Wie reimt der Artist, welches Vokabulars bedient er sich etc. Die blonde Micaela Schäfer von YouTube scheitert auf voller Linie. Ihr offensichtlich provokantes Konzept geht nicht auf, da man sich nicht – wie bei “Doggy“ – vom Beat und den plumpen Lyrics treiben lassen kann, sondern sich regelrecht von ihnen gestört fühlt. Da kommt dieser magische Punkt ins Spiel, ab dem ein Track zum Kopfschütteln veranlasst.

Fazit: Katja Krasavices neuer Song “Dicke Lippen“ kann uns überhaupt nicht überzeugen. Sowohl das Konzept als auch die Produktion und Lyrics sind schwach und kein Vergleich zum erfolgreichen Vorgänger “Doggy“.


Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Chris · Vor 6 Monaten
    (anger)Das ist doch nur geklaut aber naja wenn man nicht anders kann
  • This commment is unpublished.
    RPS · Vor 6 Monaten
    Das ist ja Fremdschämen pur. Da haben ja "Schwiegertochter gesucht" und "Bauer sucht Frau" noch mehr Stil udn Niveau beim Fremdscham ergattern....

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Jonas Vieten

Ich bin Jonas Vieten und seit Oktober 2017 Teil der Redaktion. Bereits als Leser habe ich mich täglich auf neue Artikel und News rund um EDM gefreut. Nun auf der Seite der Verfasser sein zu dürfen, macht mich sehr froh. Ich hoffe, eines Tages im Musik-Business – bevorzugt als DJ – arbeiten zu können. Neben Bigroom-Feuerwerk oder chilligen Future-House-Beats können Film-Soundtracks mich ebenfalls begeistern.

Email | Instagram

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Wess Brothers - Supergeil Club Mix
DJ Promotion |
Inter-Bos präsentiert:
NaXwell feat. Patricio AMC - We Are The Night
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
B.Infinite & Chris Cowley - NEAR
DJ Promotion |
KHB Music präsentiert:
John Bounce feat. Max Landry - Not Alone
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Nick Heby - Orchestra (Once Again)
DJ Promotion |
Trinity Musix präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares