Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Titelsong der Debüt-EP

Flymeon veröffentlicht Electro-Tack 'Randomize'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Flymeon - Randomize"Randomize" von Flymeon.

Am 29. März veröffentlichte Flymeon seine EP “Randomize“, welche mit fünf starken Club-Tracks aufwartet. Der Titelsong, welcher zugleich das Opening der EP darstellt, erschien bereits im Juni letzten Jahres. Da die elektrisierende Nummer allmählich auf die 100.000 Plays bei Spotify zuschreitet, ist sie nach wie vor ein aktuelles Thema. Nun wurde auch ein offizielles Musikvideo zum Track gedreht. Also höchste Zeit, euch “Randomize“ zu präsentieren. Davor aber ein paar Worte zum Künstler: Wer genau ist eigentlich Flymeon? 


Flymeon - Randomize

Der Nachwuchskünstler Flymeon stammt ursprünglich aus Paris und hat sich inzwischen auf den Philippinen nieder gelassen. Als Kind wuchs er durch seinen Vater mit Hardrock auf, dessen Einfluss man heute noch in seiner Musik hört, die zwischen Electronica, Techno und Progressive House angesiedelt ist; denn so manches Synth-Riff könnte auch von einer E-Gitarre gespielt werden. Als er 2015 “Some Chords“ von Deadmau5 remixte, sollte seine Variante für Aufmerksamkeit sorgen. Inzwischen tritt Flymeon auch live auf.  Hierbei setzt er bei seinen Auftritten E-Gitarre und Synthesizer als Live-Instrumente ein.

Atmosphärische Flächen, FX Effekte und verzerrte Spoken Words-Samples erzeugen gleich zu Beginn von “Randomize“ eine mystische Stimmung. Nach ca. 45 Sekunden setzt der agressive Arpeggio Bass an, bis kurz daraufhin die stampfende 4/4- Bassdrum mit Hi-Hat dazu stößt und das volle Potenzial der mittelschnellen Nummer entfaltet. Das Vocal Sample taucht immer wieder auf in den verschiedensten Bearbeitungen. Schließlich folgt ein weiterer Drop, der mit einem High Pitched Sound das Sound Design ergänzt und den Track in die nächste Evolution befördert, bevor er mit diesem musikalischen Höhepunkt langsam zu Ende geht.

Fazit: Mit “Randomize“ hat Flymeon einen gelungenen Club-Track produziert, der mit seiner Basslastigkeit und einem minimalen, zugleich effektiven Arrangement glänzt.  Eine tolle Einführung in seine gelungene EP, deren restliche Tracks wir ebenfalls empfehlen. An diesem Künstler bleiben wir auch in Zukunft dran!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 70% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify