Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Coole House-Vibes!

Ted Funke & Dino DZ - Dance To The Death

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Ted Funke & Dino DZ - Dance To The Death"Dance To The Death" von Ted Funke & Dino DZ.

Wer den Songtitel hört, mag zuerst etwas erschrocken sein, aber das würde diesem vorzüglichen House-Track nicht gerecht werden, der eher als Einladung zum Feiern und Tanzen gilt. Und dieser Bitte kommen wir gerne nach, denn Ted Funke und Dino DZ versprühen mit “Dance To The Death“ elektrisierende House-Vibes. Eine Nummer, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet!


Dance To The Death

Ted Funke ist ein DJ und Produzent aus Slowenien, der schon seit etlichen Jahren seine Leidenschaft zum Soul House aktiv auslebt. 2017 erschien sein erster Release namens “Touch My Soul“, die auf dem Label Freakin909 des legendären  House-Meisters Marshall Jefferson erschien. Im folgenden Jahr folgte der erste gemeinsame Track mit Dino DZ, der ebenfalls aus Slowenien stammt und seit seinem 13. Lebensjahr als Musiker tätig ist. Nachdem “People sayin‘“ in mehreren Genre-Charts die Top 20 knackte, folgte in diesem Jahr “The Real House Healing EP“, welche auf Giani Binis House-Label Ocean Trax releast wurde. Abermals erreichte der enthaltene Track “House Healed Me“ die House-Charts und wurde unter anderem von The Shapeshifters. Für die kommenden Monate sind weitere Veröffentlichungen geplant.

Nachdem ihre Tracks oftmals sich durch House- und Vocalsamples in Verbindung mit Tech House-Beats auszeichneten, gehen die beiden Produzenten mit “Dance To The Death“ einen Schritt weiter und setzen auf einen vocallastigen Song, der sich aus Gesangsstrophen und Refrain zusammensetzt. Die leidenschaftlichen Vocals der weiblichen Gastsängerin gehen Hand in Hand mit dem pulsierenden Instrumental. Dieses setzt auf funky House-Samples und griffige Pianolines. Nachdem der eingängige Chorus erklungen ist, wird man von einem lang einleitenden Pre-Drop überrascht, ehe der Drop auf techhouselastige, minimale Klänge und rhythmisch arrangierte Vocal Chops setzt. Das Arrangement wird dabei mit Detailverliebtheit in seinen Durchgängen variiert bestritten und findet im finalen Drop seinen Höhepunkt.

Fazit: Mit “Dance To The Death” haben Ted Funke und Dino DZ eine fein gewürzte House-Scheibe kreiert, welche die Vorgänger nochmals toppen kann. Durch ihren hochwertigen Genre-Mix und dem souligen Gesang sollte es ein Leichtes sein, die Clubs und Charts der DJ’s zu erobern. Wir sind gespannt, welche Releases die Beiden 2020 für uns bereit halten und wünschen dabei alles Gute!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 90% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify