Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Hip-Hop trifft auf Bass House

Anthony Sceam feat. Atarii - Louder

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Anthony Sceam feat. Atarii - Louder"Louder" von Anthony Sceam feat. Atarii.

Der House- und Bass-Musik-Produzent Anthony Sceam hat sich für seinen neuesten Track mit Rapper Atarii zusammengetan. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist „Louder“ – eine Fusion zwischen coolen Hip-Hop-Parts und aggressiven Bass-House-Drops. Was die Nummer sonst noch alles kann, erfahrt ihr weiter unten im Artikel.


Anthony Sceam

Anthony Zoval, der für seinen Künstlernamen ganz einfach den Nachnamen zu „Sceam“ änderte, ist ein DJ & Producer aus Kalifornien. Seine musikalische Reise begann im Alter von 10 Jahren, als er das Schlagzeugspielen für sich entdeckte. Im Teenager-Alter spielte Anthony in verschiedenen Bands. Doch 2015 hängte er die Bandkarriere an den Nagel, da plötzlich eine ganz andere Musikrichtung sein Interesse weckte – die elektronische Musik. Schnell hatte Anthony selbst mit dem Produzieren begonnen und veröffentlicht mittlerweile seit 2017 regelmäßig eigene Tracks. Zur gleichen Zeit lernte er außerdem das DJing und spielte einige packende Shows an der amerikanischen Westküste. Seinen Stil entdeckte der junge DJ/Producer schon sehr früh – von Beginn an haben es ihm die aggressiveren Seiten des House, sowie die Bass-Musik angetan. Sein Ziel, eine „brandneue und ungewohnte Erfahrung“ mit seiner Musik zu erschaffen, verfolgt Anthony Sceam vor allem durch kreatives und futuristisches Sounddesign. Dies brachte ihm bisher vor allem in der Underground-Szene viel Aufmerksamkeit ein.

Louder

„Louder“ bringt genau so viel Energie mit sich, wie man von einem waschechten Bass-House-Brett auch erwarten würde. Doch zunächst werden im Break-Part die Hip-Hop-Einflüsse der Nummer deutlich – allem voran durch die Rap-Vocals, welche Atarii beisteuerte. Unterstützt von einem dramatischen, orchestralen Instrumental sowie einem typischen Hip-Hop-Beat baut sich eine epische, aber auch düstere Stimmung auf. Atariis Stimme leitet anschließend durch das spannungsgeladene Buildup, welches den Übergang zum Höhepunkt des Tracks darstellt. „They want the Speakers to go even louder!“, schreit er, kurz bevor der massive Drop dann endlich einsetzt. Hauptelement ist hier natürlich eine brutale Bassline, welche erneut Anthonys Sounddesign-Skills unter Beweis stellt. Gepaart mit einer satten Kickdrum und aggressiven House-Drums entfaltet sich das gesamte Potenzial der clubfreundlichen Nummer. Unerwartete Variationen in Groove und „Melodie“ gestalten den Drop des Weiteren angenehm kurzweilig.

Fazit: „Louder“ beweist einmal mehr, wie gut EDM und Hip-Hop zusammenpassen. Der neue Track von Anthony Sceam und Atarii stellt sich als ein wahres Club-Tool heraus, das mit abwechslungsreichen Rap-Parts und harten Drops überzeugen kann.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify