Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Mitreißender Piano-House-Remix

Beth Hart - Sugar Shack (GOLDHOUSE Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Beth Hart - Sugar Shack (GOLDHOUSE Remix)"Sugar Shack" von Beth Hart im GOLDHOUSE Remix.

GOLDHOUSE liefert wieder ab. Der talentierte Produzent hat sich die aktuelle Single der erfolgreichen amerikanischen Blues- und Rock-Sängerin Beth Hart geschnappt und in einen beeindruckenden House-Track verwandelt. Mehr zur „Sugar Shack“-Neuinterpretation und dem Remixer selbst erfahrt ihr wie immer im folgenden Artikel.


GOLDHOUSE

Der Amerikaner Grant Harris ist einer der angesehensten Remixer der Musikindustrie. Unter dem Namen GOLDHOUSE ist er bekannt für sein goldenes Händchen, das jeden Hit-Song in ein DJ-Tool verwandeln kann. Mittlerweile hat der talentierte Produzent bereits Remixes für Katy Perry, Lady Gaga, Billie Eilish, G-Eazyy und Martin Garrix anfertigen dürfen, nur um ein paar Beispiele zu nennen. Seine wohl bekannteste Überarbeitung ist mit über 33 Millionen Spotify-Streams die für Billie Eilishs „Ocean Eyes“. Aber GOLDHOUSE schränkt sich längst nicht nur auf Remixes ein. Ein Großteil seiner Fangemeinschaft feiert ihn auch für seine eigenen Dance-Pop-Produktionen, die meist Kollaborationen mit talentierten Sängern und Sängerinnen darstellen. In diesem Jahr wagt sich der Singer, Songwriter und Producer aus Chicago außerdem auch an deutlich clubtauglichere Future- und Bass-House-Produktionen heran, wie seine beiden letzten Singles „Nice“ und „Don’t Matter“ beweisen. Ein wahres Multitalent!


Sugar Shack (GOLDHOUSE Remix)

Bereits die originale Single von Beth Hart schaffte es, an die Spitze der Billboard-Charts zu klettern. Dieses Potenzial hat sich GOLDHOUSE zunutze gemacht, um einen energiegeladenen Party-Anthem daraus zu zaubern. Die Vocal-Performance ist atemberaubend temperamentvoll und strotzt nur so vor Power. Die Begleitung dominiert ein bezauberndes, dynamisches Dance-Piano, während druckvolle Percussion-Elemente einen mitreißenden Groove erzeugen. GOLDHOUSE‘ Liebe zum Detail wird in den unzähligen kleinen Effekten und atmosphärischen Sounds deutlich. Doch kommen wir nun zum wichtigsten Teil – dem Höhepunkt des Remixes, dem Drop. Die punchige Kick und die satten Bässe ergänzen sich perfekt zu einem unglaublich kraftvollen Low-End. Pumpende Synth-Akkorde sowie das Dance-Piano legen sich darüber, während das Zentrum des Drops von einzigartigen Vocal-Chops, -Cuts und -Edits eingenommen wird, die diesen Part zu einem unvergleichlichen Erlebnis machen. Was für ein Brett!

Fazit: Wow! Dieser Remix ist erste Klasse. Der ohnehin schon beeindruckende Gesang des Original-Titels ergibt in Kombination mit GOLDHOUSE‘ jahrelanger Erfahrung und seinem immens hohen Produktions-Level einen umwerfenden Dance-Anthem. Den dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version