Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Club-Banger

JS16 x Stella Mwangi - In The Spot

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

JS16 x Stella Mwangi - In The Spot"In The Spot" von JS16 x Stella Mwangi.

Hip Hop Meets EDM? Das klingt doch nach einer partytauglichen Kombination. JS 16 hat das gemeinsam mit Stella Mwangi famos hinbekommen beim Release seiner neuen Single “In The Spot“. Nicht nur wir sind dieser Meinung, denn inzwischen ist der Dance-Track nicht mehr weit entfernt von 50.000 Streams bei Spotify. Wir möchten euch den Song hiermit wärmstens ans Herz legen. Wer ist aber eigentlich JS16?


JS16 x Stella Mwangi

JS 16 aka Jaako Salovaara ist eigentlich ein alter Hase in der Musik-Szene. Der Produzent und Songwriter fing bereits in jungen Jahren an, seine ersten eigenen Tracks zu kreieren. Mit 16 Jahren  veröffentlicht er seine erste Single, daher stammt sein Künstlername. Ende der 90er erlangte er schließlich größere Bekanntheit in Finnland mit Songs wie “Stomp To My Beat“, das erste Album folgte. Absoluten Durchbruch erlangte JS16 als Produzent und Gründer der Bomfunk MC’s durch den die Single “Freestyler“. Der Breakbeat-Song der inzwischen wiedervereinten Band landete weltweit in den oberen Rängen der Charts und ist heute ein Kult-Song der 2000er. Mit dem DJ und Musikproduzenten Darude konnte er ungefähr zur selben Zeit Ähnliches durch den allseits bekannten Dance-Klassiker “Sandstorm“ erreichen. Neben seinem Projekt Dallas Superstars sowie zahlreichen Produktionen für andere Künstler, oftmals mit Auszeichnungen versehen, hat JS 16 seine Solo-Karriere inzwischen wieder ins Rollen gebracht durch Auftritte als DJ und einigen bemerkenswerte Releases wie z.B. “Gateway1999“, das fast eine halbe Mio. Spotify-Streams zählt.

In The Spot

Für seine neue Single hat JS16 sich gesangliche Unterstützung durch die norwegische Rapperin Stella Mwangi geholt, die im Background von Bomfunk MC’s-Rapper Raymond Ebanks unterstützt wird. Ihre Rap-Performances kann als sehr gelungen bezeichnet werden und bettet sich bestens in das zeitgemäße Arrangement der treibenden Club-Nummer ein, die zwischen modernem EDM und klassischem Hip Hop einzuordnen sind. Nachdem die Rap-Strophen von einer fetten Bassline und clubtauglichen Beats begleitet werden, folgt der griffige Chorus, dessen raffinierte Melodie durch feinste Oldschool-Sounds in bester Freestyle-Manier der 90er ertönt, die sich schnell im Ohr festsetzen. Daraufhin folgt ein kurzer, spannungsgeladener Pre-Drop, ehe der Drop mit rhythmischen Synths zum Tanzen verführt.

Fazit: Mit “In The Spot” knüpft JS 16 an seine großen Stärken an – Ohrwurm-Kompositionen gepaart mit einem fesselnden Genre-Mix und catchy Raps, die von Stella Mwangi und Raymond Ebanks bestens dargeboten werden. Dabei schafft der Musiker es gekonnt, Retro-Elemente und zeitgemäße Dance-Vibes gekonnt miteinander zu kombinieren. Dieser Track ist auf jeden Fall eine Ergänzung für eure Playlist!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 60.75% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify