Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Mischung aus Midtempo und Electro House

Cyberpunk-Sound: 'RANEK- Afterlife'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

RANEK- Afterlife"Afterlife" von RANEK.

Wer sich RANEK anhört, den erwartet kein Mainstream-EDM oder Dance-Pop, sondern abgefahrener Midtempo-Sound. Auch seine neue Single “Afterlife“ ist absolut spannend und filmisch aufgebaut. Wir zeigen euch in dem Artikel wieso “Afterlife“ nicht nur Fans von Cyberpunk gefallen könnte, sondern auch für den durchschnittlichen EDM-Hörer absolut actionreich ist.  


RANEK

Hinter RANEK steckt ein 26-Jahre alter DJ und Produzent aus Budapest. Seit 8 Jahren produziert RANEK nun schon Musik und studiert auch in dem Bereich.

Zum ersten Mal in Erscheinung getreten ist der ungare 2016 mit seiner Single “All I Need“, die eine Mischung auf Future Bass und Dubstep ist. Anschließend folgten auch Releases im Trap und Downtempo. 2019 machte RANEK dann eine kleine Produktionspause und meldete sich Anfang dieses Jahres mit “Concentrate“, einer Cyberpunk-ähnlichen, abgefahrenen Produktion zurück. Seitdem bewegt sich sein Sound, den er selber als “Distopian Dance Sounds“ bezeichnet, hauptsächlich im Electro House und Midtempo. Teilweise hat sein Sound auch Ähnlichkeiten zu dem von Magnificence oder Goja, nur mit dem Unterschied, das bei RANEK der Drop in eine komplett andere Richtung geht.

Afterlife

Genau wie die letzten Releases ist auch “Afterlife“ wieder eine actionreiche Mischung aus Electro House und Midtempo, sowie einem leichten Touch von Dubstep-Elementen. Auch “Afterlife“ passt perfekt in die Cyberpunk-Welt oder in einer Verfolgungsjagt-Szene in einem spannenden Science-Fiction-Film. Schlüsselelement des Tracks sind die heftig schlagenden, orchestralen Dubstep-Trommeln, die mit verzerrten Synthesizern kombiniert werden. Dabei kommt RANEK fast komplett ohne Vocals aus, welche nur vor Beginn des Drops einsetzen und somit die Kontraste noch mehr verdeutlichen. Der verhältnismäßig eher ruhige Gitarrenpart nach dem ersten Drop zeigt nochmals schon auf, wie facettenreich die Produktion von RANEK gestrickt ist.

Fazit: “Afterlife“ ist eine spannende und abwechslungsreiche Midtempo-Nummer, die sich nicht an den Mainstream-Musikstilen orientiert, sondern eher nach einem Soundtrack in für einen Science-Fiction-Film oder -Game a la Cyberpunk orientiert. Für uns ist diese actionreiche Nummer ein Track, in dem man auf jeden Fall reinhören sollte.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 77.5% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify