Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Remix der Chicago House Legende

BabyGirl - The Rite Place (DJ Sneak Vocal Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

BabyGirl - The Rite Place (DJ Sneak Vocal Remix)"The Rite Place" von BabyGirl im DJ Sneak Vocal Remix.

Das Besondere bei “The Rite Place“ ist, dass die Single sowohl von Babygirl produziert als auch geschrieben, gesungen und auf ihrem Label  “Zone64“ gesigned worden ist. Darauf ist auch 90er Chicago House-Star DJ Sneak aufmerksam geworden und hat für den Track nun einen eigenen Remix beigesteuert, den wir euch nun hier im Artikel etwas genauer vorstellen wollen.


BabyGirl

BabyGirl ist eine US-Amerikanerin mit mexikanischen Wurzeln, die in der Nähe von San Diego aufgewachsen ist. Sie ist nicht nur DJane und Produzentin, sondern auch Sängerin und außerdem Gründerin des Plattenlabels “Zone64“. Dabei produziert sie klassische House Songs, die sie mit Elementen des Hip Hops, Dubsteps und Reggaes vermischt. Bekannt wurde BabyGirl vor allem in der lokalen Underground-House-Szene. Ihre Karriere als DJane begann, nachdem sie im Reggae-Shop eines Freundes mit dem Sammeln von Vinyls anfing und mit der Zeit mit diesen begann herum zu experimentieren.

DJ Sneak gehört zur zweiten Generation des Chicago House-Sounds und hatte in den späten 90ern seine Blütephase. Am bekanntesten ist seine Nummer  "You Can't Hide From Your Bud", die 1997 zu einem der größten Clubhits des Jahres gehörte. Bis 2001 folgten viele weitere Szene-Hits. Auch heute ist der mittlerweile 50-Jährige gebürtige Puerto Ricaner nach wie vor immer noch sehr aktiv, jedoch nicht mehr ganz so bekannt wie vor 20 Jahren. 

Featured Track

The Rite Place (DJ Sneak Vocal Remix)

Das Original zu “The Rite Place“ ist eine Deep House Nummer, die mit jazzigen Nu-Disco-Sound vermischt ist. Der Remix von DJ Sneak geht wiederum mehr in den Chicago-House-Sound, ist aber gepaart mit modernen House-Klängen aus Deep- und Tech House. Neben der groovigen Bassline fallen bei dem Remix vor allen die souligen Vocals auf, die den Track so vielseitig machen. Auch die Funky-Elemente aus dem Original kommen bei dem DJ Sneak Vocal Mix nicht zu kurz und sind ebenfalls gut zu erkennen.

Fazit: Mit dem Vocal Remix zu “The Rite Place“ zeigt Chicago House-Legende DJ Sneak, dass er auch nach 30 Jahren immer noch einiges drauf hat. Die Version ist im Gegensatz zum Original deutlich grooviger, aber beinhaltet trotzdem die Funky House Elemente. Ein toller Track, der einen stark an die Underground-Hits der 90er Jahre erinnert.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version