Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Betörende Vocal-House-Ballade

Prince Paris feat. Claire Ridgely - Ordinary Fools

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Prince Paris feat. Claire Ridgely - Ordinary Fools"Ordinary Fools" von Prince Paris feat. Claire Ridgely.

Mit „Ordinary Fools“ erreicht uns eine wundervolle Dance-Pop-Single aus Montreal, die perfekt zur besinnlichsten und gemütlichsten Zeit des Jahres passt. Für den Song zeigen sich das ehemalige Paris-&-Simo-Mitglied Prince Paris und die kanadische Sängerin Claire Ridgely verantwortlich. Betörender Gesang und ein verträumtes Instrumental zeichnen die Zusammenarbeit der beiden Talente aus, die wir euch im folgenden Artikel näher vorstellen möchten.


Prince Paris und Claire Ridgely

Seit 2012 war Paris Fotis als DJ und Produzent unter dem Duo Paris & Simo aktiv. Mit Releases auf den größten Labels der EDM-Szene wie Revealed oder Spinnin‘ konnte das Duo auf sich aufmerksam machen und tourte sogar gemeinsam mit David Guetta durch Kanada. Nach dem überraschenden Aus wollte Fotis die Musik noch lange nicht an den Nagel hängen, sodass er nun unter seinem Alias Prince Paris eine Solo-Karriere aufbaut. Unter dem neuen Namen überzeugt der erfahrene Künstler zumeist mit ruhigeren Dance-Pop-Klängen, aber auch mit clubreifen Future- und Progressive-House-Tracks.

Auch Claire Ridgely ist in der Szene längst keine Unbekannte mehr und arbeitete in der Vergangenheit bereits mit Robotaki, Said The Sky und Pat Lok. Die Kanadierin hat es mit ihrer Musik schon auf Blogs wie Billboard, EDM.com oder Dancing Astronaut geschafft und zählt über sämtliche Plattformen verteilt beinahe 40 Millionen Streams

Featured Track (Werbung)

Ordinary Fools

Der gemütliche Dance-Song packt seine Zuhörer schon in den ersten Sekunden mit einer romantischen Atmosphäre und Claires eleganten, emotionalen Vocals. Das unaufgeregte Instrumental legt sämtliche Aufmerksamkeit auf den makellosen Gesang, der von einer aufopferungsvollen Liebe handelt. Im Chorus überzeugt „Ordinary Fools“ mit einprägsamen Toplines, coolen Vocal-Chops und groovigen Beats. Eine dynamische Bassline lädt zum Tanzen ein und verleiht dem Song eine angenehme Leichtigkeit. Nach einer emotionsgeladenen Bridge mit eleganten Vocoder-Klängen und einem anschließenden finalen Chorus geht „Ordinary Fools“ nach kurzweiligen 3:08 Minuten zu Ende.
 

Fazit: Prince Paris und Claire Ridgely liefern zum Jahresende einen tollen Dance-Pop-Song, der sich perfekt zum kuschligen Social Distancing eignet. „Ordinary Fools“ bietet wundervollen Gesang, ein gefühlvolles Instrumental und satte Beats, von denen man nur schwer genug bekommen kann.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 85% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version