Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Festivalreifes Crazy Town Cover

Jack Rush & Cruze - Butterfly

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Jack Rush & Cruze - Butterfly"Butterfly" von Jack Rush & Cruze.

Ein weiterer 2000er-Hit hat es im neuen EDM-Gewand ins Jahr 2021 geschafft. Die Rede ist von „Butterfly“, dem 2000 erschienenen Nummer-1-Song der amerikanischen Band Crazy Town. Die Produzenten Jack Rush und Cruze haben sich den Song geschnappt und ihn in einen knackigen Tech-House-Track verwandelt, der die ikonischen Melodien mit knallharten Drops kombiniert. Wer die Interpreten eigentlich sind und was uns an ihrem neuesten Werk überzeugt hat, erfahrt ihr im folgenden Artikel. 


Jack Rush & Cruze

Jack Rush ist ein talentierter deutscher EDM-Künstler, DJ und Musikproduzent, der sich vor allem im Tech- und Bass-House daheim fühlt. Mit seinen satten Bässen und groovigen Beats hat er es bereits auf Platz 20 der Beatport Bass-House-Charts („Dance Music“) und auf Platz 19 der Traxsource Tech-House-Charts („Control“) geschafft. Nachdem seine Debütsingle „Move Your Body“ noch 2019 erschien, wurden Jack Rushs Tracks in nur einem Jahr über eine Millionen Mal gestreamt. Doch der Musiker ruht sich keineswegs auf seinen Erfolgen aus, sondern hat vor „Butterfly“ allein in diesem Jahr schon wieder 3 neue Singles veröffentlicht, die sich allesamt als erstklassige Club-Tracks offenbaren.

Zu Craze konnten wir leider nichts genaueres herausfinden. Der Produzent veröffentlicht bereits seit 2014 eigene Songs. Seine erfolgreichste Single ist mit über 1,1 Millionen Spotify-Streams „Netflix & Chill“ zusammen mit Tommy Gunz und Idrise.

Featured Track (Werbung)


Butterfly

Nachdem sich das Original im Jahr 2001 6 Wochen lang auf Platz 1 der deutschen Charts hielt, haben Jack Rush und Cruze mit „Butterfly“ die besten Voraussetzungen, einen echten Club-Hit zu landen. Die Nummer setzt in den Breakdowns auf die wohlbekannten Melodien und weibliche Vocals, die sich bestens zum Mitsingen eignen. Die energiegeladenen Drops hingegen leben vom Kontrast, indem sie aggressive Synth-Sounds mit Passagen aus der Break kombinieren. Das ganze wird von einem knackigen Beat und einer fetten Tech-House-Bassline zusammengehalten, die zum Tanzen und Feiern anregen.

Fazit: Jack Rush und Cruze haben eine einzigartige Coverversion zu „Butterfly“ an den Start gebracht, die vor allem mit ihrem kontrastreichen Gesamtkonzept überzeugt. Ikonische Melodien, eingängiger Gesang und kompromisslose Drops - was sonst könnte man von einem echten Tech-House-Banger noch erwarten?

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 70% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version