Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Vor,- und Nachteile unter der Lupe

Mit oder ohne Bügel: Kopfhörer auf dem Prüfstand

(Geschätzte Lesezeit: 3 - 5 Minuten)

Mit oder ohne Bügel: Kopfhörer auf dem PrüfstandKopfhörer mit Bügel.

Ohne Kopfhörer kommen die meisten Musikfans nicht mehr aus. Sie erlauben den Genuss der Lieblingssounds, ohne andere zu stören und sind in vielen Situationen des Alltags eine Bereicherung. Ob zu Hause, unterwegs in der Bahn oder beim Workout. Bei der Anschaffung stellt sich allerdings die Frage, ob Bügelkopfhörer oder bügellose Alternativen die bessere Wahl sind. Letztlich sind persönliche Gewohnheiten und Vorlieben entscheidend. Eine hohe Klangqualität bieten Top-Modelle beider Varianten.


Kopfhörer mit Bügel 

Kopfhörer mit Bügel sind die ursprüngliche Bauform der kleinen Schallwandler. Zwei größere Ohrmuscheln, die auf den Ohren aufliegen (On-Ear) oder diese umschließen (Over-Ear), sind hierbei über einen Bügel miteinander verbunden. In der Regel liegt der Bügel auf dem Kopf auf. Es gibt aber auch alternative Lösungen mit Nacken- oder Kinnbügel. Generell werden Bügelkopfhörer als ideale Bauform für den Einsatz im Tonstudio, beim Auflegen im Club oder beim Musikhören in den eigenen vier Wänden angeboten. Dank des überzeugenden Komforts verursachen sie selbst nach Stunden keine schmerzhaften Druckstellen. Hinzu kommt, dass Bügelkopfhörer bauartbedingt eine hohe Soundqualität hervorbringen. Insbesondere der räumliche Klang lässt sich damit ausgezeichnet wiedergeben. 

Featured Track (Werbung)

Offen oder geschlossen - auch für die Sicherheit relevant

Beim Kauf von Bügelkopfhörern muss zwischen offenen und geschlossenen Modellen unterschieden werden. Bei offenen Ausführungen werden Umgebungsgeräusche trotz Musikwiedergabe wahrgenommen. Insbesondere im Straßenverkehr ist das von Bedeutung, um andere Verkehrsteilnehmer hören zu können. Geschlossene Kopfhörer umschließen das Ohr hingegen vollständig. „Durch einen gepolsterten Ring wird das Ohr weitestgehend von Umgebungsgeräuschen abgeschirmt“, heißt es unter https://www.kopfhoerer.com/buegel-kopfhoerer/ in einem Ratgeber über Bügelkopfhörer, worin aufgrund der erhöhten Unfallgefahr vom Tragen geschlossener Kopfhörermuscheln im Straßenverkehr abgeraten wird. „Warnsignale werden dabei nämlich schnell überhört“, so die Redaktion weiter, die ausgewählte Produktempfehlungen für jeden Bedarf arrangiert hat. Diejenigen, die ihre Kopfhörer größtenteils im Straßenverkehr tragen, sind mit offenen Bügelkopfhörern besser beraten, um das Geschehen in der Umgebung wahrzunehmen. Wer hingegen im Studio arbeitet oder zu Hause Musik ohne Störgeräusche hören möchte, sollte stattdessen zu geschlossenen Muschelsystemen greifen.

Tipp: Für unterwegs bieten einige Hersteller klappbare Bügel, um die Kopfhörer in Rucksack, Reisetasche und Co. platzsparender verstauen zu können. Hier sollte allerdings auf stabiles Material und solide Verbindungen geachtet werden, damit die Produkte auch bei ständigem Gebrauch nicht brechen oder anderweitige Verschleißerscheinungen aufweisen.


Kopfhörer ohne Bügel
 

In diesem Bereich geben In-Ear-Kopfhörer den Ton an. Um das Ohr auch ohne Bügel anständig beschallen zu können, werden diese Kopfhörer direkt in die Ohrmuschel platziert. Durch ergonomisch geformte Kopfhörer lässt sich auch mit dieser Lösung ein guter Tragekomfort erzielen. Insbesondere beim Sport sind In-Ear-Kopfhörer von Vorteil. Vorausgesetzt sie sitzen perfekt und verrutschen nicht.

Da jedes Ohr individuell ist, hilft auf dem Weg zur idealen Passform nur das Ausprobieren verschiedener Modelle.

Ein weiterer Vorteil der bügellosen Kopfhörer ist ihr geringes Eigengewicht. Auch das kommt sportlich Aktiven zugute. Gleichzeitig schwitzen Träger nicht unnötig an den Ohren, was bei Bügelkopfhörern mit großen Ohrmuscheln häufig der Fall ist. Gleichzeitig ist der minimale Platzanspruch von In-Ear-Kopfhörern positiv zu erwähnen. Die Schallwandler passen in jede Tasche. 

Abstriche müssen Nutzer bei der Klangqualität machen. Führende Hersteller arbeiten zwar kontinuierlich an der Entwicklung und haben dahingehend schon viel erreicht, dennoch können die besten Produkte nicht mit vergleichbaren Bügelkopfhörern mithalten. Darüber hinaus empfinden viele Hörer In-Ear-Kopfhörer als unangenehm, weil sie zum Teil Druckgefühle im Gehörgang hervorrufen.

Tipp: Fachjournalist für Digitalthemen Gerd Blank rät Sportlern bei Kopfhörern auf den IPX-Wert zu achten, welcher über die Wasserresistenz informiert. Details im Beitrag unter https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/In-Ear-On-Ear-Over-Ear.


Zentrale Vor- und Nachteile auf einen Blick 

Abschließend haben wir die Vor- und Nachteile beider Kopfhörer-Typen im Vergleich zueinander arrangiert:

 

Bügelkopfhörer

Bügellose Kopfhörer

Vorteile

+hoher Tragekomfort

+guter Halt

+können als modisches Accessoire dienen

+gehen weniger schnell verloren

+beste Klangqualität

+ideal für zu Hause, Produzenten, DJs

+besonders leicht

+platzsparend

+verursachen kein Schwitzen an den Ohren

+optimal beim Sport

+günstig erhältlich

+optisch unauffällig

Nachteile

-höherer Platzbedarf

-optisch auffälliger

-schwerer

-ungeeignet beim Sport

-oft teurer

-für stundenlanges Tragen nicht ideal

-eingeschränkter Komfort

-gehen schneller verloren

-geringere Klangqualität

Sowohl Kopfhörer mit als auch ohne Bügel sind kabellos verfügbar. Bluetooth macht es möglich. Allerdings gehen mit Kopfhörern ohne Kabel Einbußen bei der Klangqualität einher, weil die Audiodateien komprimiert beziehungsweise verkleinert und entpackt werden müssen. Bei der Anschaffung sollte auf die Akkukapazität und die Ladezeiten geachtet werden.

Bilder (Quelle pixabay.com - Free-Photos und StockSnap)

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version