Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Newcomer DJane aus San Diego

Tech House: 'Sam Blacky - No More'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Sam Blacky - No More"No More" von Sam Blacky.

Kann man während einer Australien-Reise zu einer angesagten DJane und Produzentin werden? Ja, das geht, wie uns Sam Blacky beweist. Mittlerweile ist sie wieder zurück in ihrer Heimat in Kalifornien und zeigt uns eindrucksvoll, was sie in Down Under gelernt hat. Ihre neue Single “No More“ könnte allerdings nicht nur in Australien und den USA, sondern auch in Europa zünden. Deswegen stellen wir sie euch vor. 


Sam Blacky

Ursprünglich ist die aus San Diego stammende Samantha Black als Model und Influencerin tätig gewesen. Während einer Reise nach Australien begann sich die US-Amerikanerin aber immer mehr für Musikproduktionen und Liveauftritte zu interessieren. Daher startete sie 2017 neben ihrer Tätigkeit als Model auch mit dem Auflegen und tourte seitdem auf großen Festivals und Clubs auf der ganzen Welt. Seit Beginn dieses Jahres veröffentlicht sie unter dem Namen Sam Blacky nun auch selber groovige Tech House-Tracks, die sie in ihren Sets spielen kann. Durch die Pandemie finden diese Sets allerdings nicht wie gewohnt auf den Mainstages vor Menschenmassen statt, sondern unter den Namen "A New World" auf YouTube, wobei die DJane und Produzentin als Location ihre Lieblingsorte in Mexiko gewählt hat, die sie in der Vergangenheit durch Shootings für Nike, L'Oréal, Galore, Marie Claire, Superdry, Guess, Sports Illustrated, Malibu und Playboy kennenlernen durfte.

Featured Track (Werbung)

No More

Sam Blackys neuste Single “No More“ ist ihr viertes Release in 2021 und damit auch ihre vierte Single überhaupt. Genau wie die Vorgänger ist die Tech House-Nummer auf ihren eigenen Label “Stabby Records“ erschienen. Wichtigste Bestandteile der Nummer sind vor allem die tiefe, treibenden Bassline und das gefühlvolle Vocal, die einen gelungenen Kontrast zueinander bilden. Fakt ist auch, dass der Tech House-Track uns sommerliche Club-Gefühle vermittelt, die uns die Wartezeit auf die Neueröffnungen der Clubs etwas verkürzen. Sam Blacky selber sieht “No More“ als eine Hymne gegen jeden oder alles, was dich verletzt hat. Somit ist der Tech House-Track sowohl musikalisch als auch textlich sehr zeitgemäß.

Fazit: “No More“ ist eine groovige und sommerliche Tech House-Nummer, die Clubfeelings wie kaum ein anderer Track verbreitet. Auch textlich hat die Nummer etwas drauf. Wir können euch “No More“ jedenfalls nur wärmstens empfehlen.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version