Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Ausgefeilter Tekk-Sound

WhyAsk! - Walking into Silence

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

WhyAsk! - Walking into Silence"WhyAsk! - Walking into Silence".

Eine Kombination aus Hard Dance, Techno-Elementen und eingängigen bis verrückten Vocal Samples klingt für euch interessant? In diesem Fall solltet ihr euch unbedingt mal näher mit Hardtekk-Musik befassen. Wie es der Zufall so will, möchten wir euch heute einen innovativen Tekk-Track namens „Walking into Silence“ vorstellen, der vom deutschen DJ/Producer WhyAsk! stammt. Was den aggressiven Club-Song ausmacht und was wir zum Künstler herausgefunden haben, erfahrt ihr im folgenden Artikel.


WhyAsk!

WhyAsk! Ist das Musikprojekt eines 28-jährigen DJs und Produzenten aus Stralsund. Bei WhyAsk! dreht sich alles um extreme Club- und Festivalsounds: Frenchcore, Techno und Hardtekk stehen bei ihm an der Tagesordnung. Vor 4 Jahren begann der Künstler auf seinem YouTube-Kanal damit,  regelmäßig neue Tekk-Remixe hochzuladen. Einige seiner Bootlegs zählen heute über 3 Millionen Aufrufe. Die erste offizielle Single von WhyAsk! erschien 2019 auf Spotify & Co. Darüber hinaus hat der Musiker seitdem schon 3 Alben produziert, das Aktuellste - „Back To Tekkno 2“ - erschien im Juni 2021. WhyAsk!s brachialer Partysound erfreut sich großer Beliebtheit, wie auch die 800.000 Spotify-Streams auf seinen Track „Generation Absturz" beweisen.


Walking into Silence

„Walking into Silence“ bietet modernen Tekk-Sound vom Feinsten. Über die Jahre hat WhyAsk! schließlich einiges an Erfahrung in seinem Genre sammeln können. Neben donnernden Beat-Einlagen setzt der Song daher auch auf ein prägnantes Vocal, das schnell und einfach im Kopf bleibt. Das namensgebende Sample bildet zugleich den Mittelpunkt der massiven Drops von „Walking into Silence". Die Hard-Dance-Kicks und -Snares und technoiden Percussions ergeben bei so hohen BPM eine treibende, mitreißende Kombination, die Zuhörende gedanklich in ein verschwitztes Festivalzelt versetzt. Der alternative 2. Drop weckt darüber hinaus mit unerwarteten Eurodance-Einflüssen echte Nostalgiegefühle.

Fazit: Mit den vocal-getriebenen Drops und einem abwechslungsreichen Gesamtsound trifft WhyAsk! bei „Walking into Silence" den Nerv der Zeit. Der pulsierende Hardtekk-Song ist vielleicht nichts für Jedermann (und -frau), Reinhören lohnt sich bei dieser innovativen Produktion aber auf jeden Fall.

 

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 68.57% - 7 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

 

Mobile Version