Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Aus der kommenden EP

Rene Miller - Firenze

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Rene Miller - Firenze"Rene Miller - Firenze".

EDM muss nicht immer laut und partytauglich sein, ganz im Gegenteil - wie uns Rene Miller mit seiner neuesten Single auf höchstem Niveau  gekonnt beweist: Bei seinem aktuellen Track “Firenze“, welcher am 8. Oktober veröffentlicht worden ist, handelt es sich um eine traumhafte Dance-Nummer mit Gänsehaut-Atmosphäre und einzigartigen Dance-Klängen zum Dahinschmelzen. Wir möchten euch den außergewöhnlichen Song näher vorstellen. Zudem läuft “Firenze“ derzeit in unserer DJ-Promo.


Rene Miller

Rene Miller ist ein Produzent und Musiker aus Deutschland. Der Künstler, der mit gebürtigem Namen Renè Müller heißt, fing im Jahr 1994 an, seine ersten eigenen Tracks zu produzieren. Auslöser war dafür die Leidenschaft zur elektronischen Musik wie beispielsweise Paul Van Dyk, der zu den Wegbegleitern der Trance-Szene im nationalen und internationalen Raum gehört. Fünf Jahre später stellte er seine Lieder auf myownmusic online und wurde in der Community des Musikportals bald schon beliebt. Ein Jahr darauf erschienen die ersten Remixes für andere Interpreten auf deren Wunsch hin, welche inzwischen auf seinen Remix-Collections Platz gefunden haben. 2004 gründete Rene die Plattform Uplifiting Music, unter der er abwechslungsreiche Sampler (“Uplifting Trance“, “Ambient Chill Session“, “Dark Wave“ etc.) mit verschiedenen Künstlern zusammen veröffentlichte. 2014 entschloss er sich, seine bisherigen und zukünftigen Songs fortan unter seinem jetzigen Künstlernamen zu veröffentlichen. Er ist zudem Gründer des Labels Klang/ im / Puls.


Firenze

Nachdem 2018 sein Album “Raumklang“ erschienen war, hatte Rene Miller sich der Produktion seiner Label-Künstler wie z.B. Nafets, Calypso und diversen Nebenprojekten verschrieben. Nun veröffentlicht er als Solo-Artist nach längerer Zeit mit “Firenze“ eine neue Single, die seinen unvergleichlichen Stil fortführt und deren Ursprung auf einen Italientrip zurückzuführen ist. Arrangement, Melodieführung und Build-Up des melancholischen Trance-Tracks erinnern charmant an Dream-House-Legende Robert Miles, ohne dabei seinen eigenen Stil beiseite zu legen. Dabei lässt Rene Miller mit fünfeinhalb Minuten dem Song alle Zeit, um sich entfalten zu können. Träumerische Flächen, eine sanfte Bassdrum und ein prägnanter Lead-Synth bilden das Grundgerüst der träumerischen Instrumental-Nummer.

Fazit: Mit “Firenze“ hat Rene Miller nach einiger Zeit des Wartens eine überzeugende Solo-Single am Start, die an seine bisherigen Werke auf gelungene Weise anschließt und dabei als eigenständiger Track funktioniert. Fernab von allen Musik-Trends hat er dabei einen Trance-Song kreiert, der neben seiner schwermütigen Komposition durch seine zauberhaften Dream-House-Sounds süchtig macht und zum Dahinschmelzen ist. Fans elektronischer Musik sollten unbedingt reinhören. Als Auskopplung aus der kommenden EP “Road: One - Viaggio In Italia“ freuen wir uns in Bälde auf mehr solcher musikalischen Klangwunder!

 

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 86.09% - 12 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Simon · Vor 11 Monaten
    Ich finde den Track sehr gelungen. Ist natürlich Geschmackssache, aber dafür kein 0815 Einheitsbrei. Mag ich sehr
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 11 Monaten
    Nicht mein Fall
    • This commment is unpublished.
      PR · Vor 11 Monaten
      von deinen Komentaren kann man sehen dass die gar nix passt - vieleicht is Danxce nicht deine Richtung - vieleicht ist Abba besser in deinem Program ? ha ha ha
Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases - die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

 

Mobile Version