Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Welcher Song hat das Jahr 2021 dominiert?

Jahresrückblick 2021: Die erfolgreichsten Songs des Jahres

(Geschätzte Lesezeit: 5 - 9 Minuten)

Die erfolgreichsten Songs des JahresDie erfolgreichsten Songs des Jahres 2021.

Das Ende des Jahres 2021 steht bevor. Es wird Zeit einen Blick zurück auf das vergangene Musikjahr zu werfen. In unserer Reihe „Jahresrückblick 2021“ beschäftigen wir uns mit den musikalischen Höhe- und Tiefpunkten der letzten zwölf Monate. Der folgende Artikel bildet die zehn erfolgreichsten Songs des Jahres 2021 ab. Die Auswertung erfolgte anhand der offiziellen deutschen Single-Charts.

Featured Track (Werbung)

Platz 10: Olivia Rodrigo - good 4 u

Olivia Rodrigo gilt im Musikbusiness als die Entdeckung des Jahres. Der Schlüssel zum Erfolg war ihre Debütsingle “drivers license“ Anfang Januar. Mit dem Release des ersten Albums “Sour“ folgte ein Hit auf den anderen. Eine Single ist dabei herausgestochen - “good 4 u“. Der Song hat radiotaugliche Pop-Elemente mit energischen Rock-Klängen verbunden und damit einen Sound erschaffen, den es in der Art im Mainstream eine lange Zeit nicht gegeben hat. Dieser Stil fand bei den Hörern Anklang.

Zum Single-Release stieg Olivia Rodrigo auf Platz 30 der deutschen Charts ein. In den darauffolgenden Wochen ging es für „good 4 u“ steil nach oben. Erst Platz 3, dann Platz 2. Schließlich erreichte der fröhliche Pop-Song sogar für zwei Wochen die Spitze der Single-Charts. Der US-Star begleitete die Musikfans durch den gesamten Sommer 2021. Bis in den September hinein hielt sich die Sängerin in den Top 10. Dieser Verlauf bringt ihr Platz 10 der Jahrescharts.


Platz 9: The Weeknd - Blinding Lights

Dass sich The Weeknd mit “Blinding Lights“ auf Platz 9 der Jahrescharts 2021 befindet, dürfte bei aufmerksamen Musikfans für Verwunderung sorgen. Der Welthit erschien ursprünglich im November 2019. Mit nostalgischen 80er-Klängen und einer maximal eingängigen Melodie dominierte The Weeknd das Musikjahr 2020. Das Ergebnis war Platz 1 der letztjährigen Jahrescharts, doch der Hype um “Blinding Lights“ nahm mit dem Jahresende nicht ab. Der Erfolg setzte sich fort.

Der Grund für die erneute Platzierung in den Top 10 des Jahres ist die beeindruckende Beharrlichkeit, mit der sich The Weeknd in den Single-Charts gehalten hat. Als zum Jahreswechsel alles darauf hindeutete, dass der Erfolg langsam abbaut, machte der Song einen enormen Sprung zurück in die Top 5. Von da aus ging es für den Kanadier Schritt für Schritt nach unten, doch am Ende gab es keine einzige Woche ohne “Blinding Lights“ in den deutschen Top 100. Dieser Erfolg ist unnachahmlich. 


Platz 8: ATB x Topic x A7S - Your Love (9PM)

Für viele Musikfans war nach dem Welthit “Breaking Me“ klar, dass Produzent Topic an den enormen Erfolg nicht anknüpfen könnte. Der deutsche Musiker ließ die Stimmen der Skeptiker schnell verstummen. Topic produzierte eine Neuauflage des alten Dance-Hits “9PM (Till I Come)“ in Zusammenarbeit mit dem erfahrenen DJ ATB, den ursprünglichen Produzenten des Liedes. Zusammen mit Sänger A7S schrieben die Musiker neue Lyrics auf die Melodie und modernisierten den Sound.

“Your Love (9PM)“ war nicht auf Anhieb ein großer Chart-Hit. In den ersten Wochen nach dem Release reichte es gerade für die Top 50. Die Neuauflage des 90er-Tracks arbeitete sich Woche für Woche hoch. Die Höchposition 6 erreichte der Radio-Hit Anfang April. Über mehrere Monate hielten sich ATB, Topic und A7S mit dem Song in den Top 10 und insgesamt 45 Wochen in den Top 100. Das Ergebnis ist für Topic Platz 8 der Jahrescharts und damit ein weiterer großer Hit.  


Platz 7: Shouse - Love Tonight

Eines der größten musikalischen Phänomene des Jahres ist der Erfolg des House-Tracks “Love Tonight“ von Shouse. Ein Blick auf die Geschichte des Songs ist spannend. Hinter Shouse stecken die beiden australischen Produzenten Ed Service und Jack Madin. Als eine Art Hommage an das Projekt “We Are The World“ von 1984 erschien 2017 der House-Song “Love Tonight“. Der House-Act Vintage Culture erkannte das Hit-Potenzial und veröffentlichte im März 2021 einen Remix. Dies löste eine Lawine des Erfolgs aus. Wie es genau zum Hype um den Song gekommen ist, ist bis heute unerklärt.  

Der Startschuss in den deutschen Single-Charts war der 25. Juni. Zunächst ordnete sich der Ohrwurm auf Platz 72 ein. In den darauffolgenden Wochen machte die Nummer immer größere Sprünge. Mit dem Sprung in die Top 10 Mitte Juli war das Phänomen endgültig geboren. Bis in den November hinein hielt sich der House-Song in den deutschen Top 10. Das australische Duo schafft es damit auf Platz 7 der diesjährigen Jahrescharts. “Love Tonight“ bleibt ein unerklärliches Phänomen.


Platz 6: The Kid LAROI & Justin Bieber - Stay

Neben Olivia Rodrigo stieg mit The Kid LAROI in diesem Jahr ein weiterer Stern in den Himmel der internationalen Pop-Stars auf. Zum Jahreswechsel gelang dem Australier mit der Pop-Single “Without You“ der erste weltweite Hit. SONY Music erkannte das Potenzial und reagierte schnell. Das Label gab dem 18-Jährigen erfahrene Songwriter und Weltstar Justin Bieber an die Hand. So entstand ein radiotauglicher Pop-Song mit 80er-Grundbeat, der den Hörern auf Anhieb im Kopf bleibt. Der Erfolg von “Stay“ war damit vorprogrammiert. 

Die durchweg positiven Resonanzen der Hörer machten sich in den deutschen Single-Charts schnell bemerkbar. Schon in der ersten Woche gelang The Kid LAROI und Justin Bieber der Sprung auf Platz 8. Am 3. September befanden sich die Sänger das erste Mal an der Spitze der Charts. Noch ein weiteres Mal schaffte es “Stay“ auf Platz 1. Weltweit gab es für den Song zwei Mal Gold, 29 Mal Platin und ein Mal Diamant. Mit diesem Erfolg hat SONY die ohnehin hohen Erwartungen noch übertroffen.


Platz 5: The Weeknd - Save Your Tears

Weltstar The Weeknd ruhte sich in diesem Jahr nicht auf den Vorjahreserfolg von “Blinding Lights“ aus, sondern arbeitete direkt daran, den nächsten Hit zu liefern. Dies gelang ihm mit dem Album-Song “Save Your Tears“, dessen Auskopplung bereits im Spätsommer 2020 erfolgte. Aus dem Schatten von “Blinding Lights“ trat der Song jedoch erst Anfang des Jahres hervor. Der Auftritt des Kanadiers beim Super Bowl im Februar brachte “Save Your Tears“ die letzte notwendige Aufmerksamkeit, um durchzustarten.

In der Woche nach dem Football-Finalspiel machte “Save Your Tears“ in den deutschen Charts einen satten Sprung hinein in die Top 10. Dort ging es für The Weeknd ein paar Wochen lang mal ein paar Plätze hoch und dann wieder ein paar Plätze runter. Die Höchstposition (Platz 5) erreichte The Weeknd mit der Single Ende April. Bis heute hat der Radio-Hit die deutschen Top 100 nicht verlassen. So belegt der kanadische Starsänger in diesem Jahr gleich zwei Plätze der Top 10 Jahrescharts.


Platz 4: Riton x Nightcrawlers feat. Mufasa & Hypeman - Friday (Dopamine Re-Edit)

Ein anderes Phänomen des vergangenen Musikjahres ist der Song “Friday“. Der Grund für den enormen Erfolg ist recht präzise zu bestimmen - Social Media. Der ursprüngliche Song heißt “Push The Feeling On“ von Nightcrawlers. Durch einen Remix von MK entwickelte sich die Dance-Nummer in den 90ern zum Hit. Ein Video von den afrikanischen Musikern Mufasa & Hypeman, in denen sie fröhlich zum Song tanzen, entwickelte sich Anfang 2020 zum viralen Hit. Produzent Riton sah darin Potenzial. Er produzierte eine Single-Version, mit der “Friday“ zum weltweiten Überraschungshit wurde.

Im Februar 2021 begannen die ersten Radio-Stationen in Deutschland, das Wochenende mit dem fröhlichen Dance-Song einzuläuten. Infolgedessen stieg Riton mit der Nummer erstmals in die Top 100 ein. Es vergingen ein paar Wochen, bis “Friday“ das erste Mal in den deutschen Top 10 zu finden war. Dort war die “Push The Feeling On“-Neuauflage kaum zu verdrängen. 15 Wochen am Stück war der Gute-Laune-Track in den Top 10 Deutschland. Das ergibt Platz 4 der Jahrescharts.


Platz 3: Tiësto - The Business

Der niederländische Star-DJ Tiësto hat in der EDM-Szene Legendenstatus inne. In den letzten Jahren erntete der erfahrene Produzent aber immer wieder Kritik. Häufig wurde ihm vorgeworfen, dass er bloß Trends hinterherlaufe. Dass dies nicht der Fall ist, bewies der Niederländer zuletzt. Im September 2020 veröffentlichte Tiësto mit “The Business“ die erste Single auf dem neuen Label Atlantic Records. Der Song setzte auf eine ungewöhnliche Mischung aus House und Pop mit düsteren Vocals. Bahnbrechenden Erfolg erwartete zum Zeitpunkt des Releases wohl kaum jemand. 

In den letzten zwei Monaten von 2020 zeigte sich bereits, dass der Song die Erwartungen übertreffen würde. Ein paar Wochen war “The Business“ in den deutschen Top 50. Allein das gelang Tiësto in den letzten Jahren selten. Mit dem Jahreswechsel machte der Dance-Song einen beeindruckenden Sprung. Bis in den April hinein war “The Business“ Teil der deutschen Top 10 und entwickelte sich im Radio zum Dauerbrenner. Erst Ende November flog der DJ-Superstar wieder aus den Top 100. Dieser Erfolg kam aus dem Nichts.


Platz 2: Ed Sheeran - Bad Habits

Nachdem sich Ed Sheeran 2020 mit Songs weitgehend zurückhielt, griff er in diesem Jahr mit neuer Musik voll an. Die erste Single vom Album hieß “Bad Habits“ und kam im Juni auf den Markt. Anders als bei “Afterglow“, dem einzigen Release im letzten Jahr, setzte das britische Songwriting-Talent auf ein Dance-Instrumental mit einem modernen Sounddesign. Dieser Style schlug voll ein und entwickelte sich rekordverdächtig schnell zum Radio-Dauerbrenner.

Dieser Erfolg spiegelte sich sofort in den Chart-Platzierungen wider. Ed Sheeran stieg auf Platz 3 der deutschen Single-Charts ein. Zwei Wochen später erreichte die Pop-Nummer bereits die Spitze, wo sie insgesamt vier Wochen verbrachte. Bis zum Oktober hielt sich “Bad Habits“ noch in den deutschen Top 5. Auch international stellte Ed Sheeran mit dem Song die Charts auf den Kopf. “Bad Habits“ ist der erfolgreichste Song von Ed Sheeran seit vier Jahren. 


Platz 1: Nathan Evans - Wellerman

Eine Riesenüberraschung im Musikjahr 2021 war der Erfolg von Nathan Evans‘ “Wellerman“. Der schottische Folksänger löste mit seinen Cover-Versionen auf TikTok einen großen Hype um Shanty, einer besonderen Form der Seemannsmusik, aus. Die Interpretation des zwei Jahre zuvor veröffentlichten “Wellerman“-Songs der Acapella-Gruppe The Longest Johns sammelte so viele Views, dass Polydor, ein Sublabel von Universal, den Musiker unter Vertrag nahm und eine Single-Version von “Wellerman“ veröffentlichte. Ein House-Remix von 220 KID x Billen Ted brachte dem Shanty-Lied zusätzlich Aufmerksamkeit. Damit stand einer Erfolgsgeschichte nichts im Wege.

“Wellerman“ stieg zunächst in die unteren Gebiete der Single-Charts ein, arbeitete sich aber innerhalb von zwei Wochen hoch auf Platz 2. Ab Februar war Nathan Evans mit seinem Seemannsohrwurm kaum noch zu stoppen. Zwei Monate am Stück grüßte der schottische Folkmusiker von der Spitze der deutschen Charts. Erst vor wenigen Wochen hat die Nummer die Top 50 verlassen. Bis der Radio-Hit die Top 100 wieder verlässt, kann es noch eine ganze Zeit dauern. “Wellerman“ von Nathan Evans ist damit der erfolgreichste Song des Jahres 2021. Es ist das Sinnbild eines Überraschungshits.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Helen · Vor 1 Monaten
    Was ist mit Dynamite von BTS?
Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

 

Mobile Version