Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Mai
2014

Futuristic Polar Bears – Game Over

Am kommenden Montag, den 26.05.2014 erscheint mit „Game Over“ die nächste Single der Futuristic Polar Bears auf Harem Records. Was Ihr vom neuen Track des jungen Projekts erwarten könnt, lest Ihr bei uns.

 

Aufstrebende Talente

Die Futuristic Polar Bears sind ein noch recht junges Projekt dreier DJs und Producer aus Großbritannien. Ihr erster großer Hit „Back To Earth“ wurde zum ersten Mal von EDM-Superstar Hardwell auf seinem Tomorrowworld-Set letztes Jahr gespielt. Im Februar 2014 erschien die Nummer schließlich auf Hardwells Label Revealed Recordings und konnte sofort auf Platz 1 der Beatport Charts schnellen. Ansonsten brachten sie unter anderem bereits einen Remix zu „Dr. Who“ von Tujamo & Plastik Funk feat. Sneakbo heraus. Der neueste Track des Trios wird nun auf Sultan & Ned Shepards Label Harem Records erscheinen.

 

Bigroom Game Over

„Game Over“ geht leider wieder Richtung Bigroom/Progressive House aktuellen Standards. Obwohl der Drop sich ein ganz klein wenig von anderen Releases des Genres unterscheiden mag, Innovation ist eindeutig anders. Auch der Breakpart ist Standardkost und haut niemanden mehr vom Hocker. Obwohl die Produktion natürlich in Ordnung ist, fehlt dem Track schlicht der Wiedererkennungswert, Songs mit diesem Aufbau und dieser Kickdrum hat man schon gefühlt millionenmal gehört. Ob der Song trotzdem an bisherige Erfolge der Engländer anknüpfen kann, bleibt abzuwarten. Glücklicherweise beginnen viele Producer mittlerweile wieder damit, sich vom totgespielten Bigroom Trend abzuwenden und neue, innovativere Tracks zu veröffentlichen. Vielleicht bzw. hoffentlich werden die Futuristic Polar Bears mit ihrer nächsten Single nach „Game Over“ auch diesen Weg einschlagen.

 Futuristic Polar Bears – Game Over

 

Fazit: Leider nur EDM-Standardware bringen uns die Futuristic Polar Bears mit ihrer „Game Over“ nächste Woche. Nichtsdestotrotz könnt Ihr Euch natürlich selbst ein Bild des Stücks machen und wie immer in die Soundcloud Preview reinhören.

 

 



Desktop Version