Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


06
Nov
2014

Progressive House auf Ultra Records

Laidback Luke & Project 46 - Memories

Bereits Anfang des Jahres kollaborierten Laidback Luke und das kanadische Duo Project 46 zusammen, jetzt erscheint die Follow Up Single zu „Collide“. „Memories“ ist eine sehr melodische Progressive House Hymne, die eher an den Style der beiden Kanadier als an den des holländischen Superstars erinnert. Am 21. November wird das Release über Ultra Records auf Beatport erhältlich sein.

 

Drei erstklassige Produzenten

Der aus den Philippinen stammende Niederländer Laidback Luke zählt bereits seit Jahren zu den besten House DJs und Produzenten der Szene. Dank seiner engen Zusammenarbeit mit Ex Swedish House Mafia Mitglied Steve Angello wurde seine Karriere bereits früh von Hits wie „Be“, „Break the House Down“, „Leave The World Behind“ oder auch dem Megahit „Show Me Love“ geprägt. Seit über sieben Jahren schon liefert er konstant gute Musik, wenn nicht selbst dann zumindest mit seinem Label Mixmash Records.

Project 46 wurden ähnlich wie der aktuelle N°1 DJ in the World, Hardwell, durch eine Bootlegserie bekannt. An jedem Freitag musste ein unter dem Titel „Pancake Friday“ gepostetes Bild eine zufällig generierte Anzahl an Likes bekommen, damit ein weiterer Free Download für die Fans bereitgestellt wird. Als Remixer für Ushers Hits „Scream“ und „Numb“ profilierten sie sich weiter in der Szene, sodass Kompositionen wie „No One“ von ihnen es zu weltweit bekannten Werken brachten.

 

Eine brilliante Follow Up Single

Gerade erst wurde sie in Hardwells RadioshowHardwell On Air 191“ gespielt, auf den Gigs der drei Künstler ist „Memories“ bereits seit dem Frühjahr konstant mit dabei. Der Break startet ruhig, die männlichen Vocals verbreiten eine leicht melancholische Stimmung. In einem Build Up kommt die Melodie erstmals zum Vorschein und kreiert Spannung. Mit einsetzen des Drops dann entfalten sich die Harmonien vollständig, der Gesang und die Melodie brillieren zusammen außergewöhnlich gut. Leider ist die Soundwahl des Releases aber alles andere als kreativ, jeder der verwendeten Klänge wurde schon viel zu oft in diesem Genre verwendet, grade von solch talentierten Produzenten kann man in diesem Bereich mehr erwarten.

Laidback Luke & Project 46 - Memories

 

Fazit: Als Follow Up Single zu „Collide“ ist „Memories“ mehr als gelungen. Zusätzlich gewinnt Project 46 mit diesem Release eine Veröffentlichung aus Ultra Records, welches zum Major Label Sony Music gehört. Vermutlich wird sie es nicht zum ganz großen Charthit bringen, doch die aktuelle Single von Laidback Luke und Project 46 zeigt das Potenzial der beiden Acts.

 

 



Mehr zum Thema: Laidback Luke Project 46

Trendcharts

Der Trendchart wird in Echtzeit berechnet. Das bedeutet, wenn ein User sein Chart-Tippformular ausgefüllt und abgeschickt hat, gehen die Punkte des jeweiligen Songs direkt in die Berechnung ein und werden auf dieser Seite angezeigt. Dies geschieht nur, sofern der Chart-Tippen einen Titel aus der Datenbank auswählt. Ändert der User den Datenbankvorschlag händisch ab, oder füllt er das Formular ohne die Datenbank-Vorgabe aus, so bedarf es erst eine Freischaltung des Administrators, damit die entsprechenden Punkte in den Trend-Chart einfließen. So kann es eine Differenz zu dem Trendchart und den finalen Top 100 bzw. Genre-Charts geben, die wöchentlich am Freitagvormittag veröffentlicht werden. 

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version