Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


30
Mai
2015

Calvin Harris verdient am meisten

Die 15 reichsten DJs / Produzenten

Auch in diesem Jahr (2015) veröffentlicht Celebrity Net Worth eine Liste der reichsten DJs und Produzenten der Welt. Wie immer basiert die Rechnung auf das Geld, dass der jeweilige Künstler in seiner gesamten Karriere verdient hat. In diesem Jahr steht Calvin Harris an der Spitze. Mit 110 Mio. US-Dollar verdrängt er den niederländischen EDM Superstar Tiesto von Thron. Auch sonst gibt es viel Veränderung im Ranking gegenüber dem Vorjahr. Es wurde mal mehr, mal weniger verdient. Natürlich sind die angegeben Zahlen Schätzungen. Sie basieren auf den gespielten Gigs und verkauften Platten der jeweiligen Künstler. Auf welchen Plätzen der reichsten DJs / Produzenten sich Stars wie Avicii, David Guetta oder Afrojack befinden, verraten wir euch im folgenden Artikel.

 

Calvin Harris feat. HAIM Pray to God Cover Big cut

Platz 15: Judge Jules - 42 Mio. Dollar

Judge JulesJulius O'Riordan alias Judge Jules ist ein Trance-DJ und Produzent aus England. Geboren im Jahr 1966, dominierte er zwischen 1997 und 2006 ununterbrochen die Top 10 der DJ Mag Top 100 Liste. Allen voran aufgrund seiner Radiosendung erlangte er enorme Popularität im internationalen Business. Was viele nicht wissen: Mittlerweile hat den den Job des DJs und des Trance-Produzenten in den Hintergrund gestellt, und ist vermehrt als Jurist aktiv. Dennoch belegt er - mit der selben Summe wie im Vorjahr - mit 42 Mio. US-Dollar einen Platz im Ranking

 

Platz 14: Kaskade - 43 Mio. Dollar

KaskadeKaskade zählt aktuelle zu den aufsteigenden Sternen in der DJ-Szene. Mit seinem Gang zu Warner Music bekommt Ryan Raddon nun ordentlich Rückwind für seine Tätigkeiten im Musik-Business. Lag er im Jahr 2014 noch mit 34 Mio. US-Dollar auf Platz 16, konnte er sich um 9 Mio. Dollar verbessern und positioniert sich auf Rang 14. Unzählige Remixe verhalfen ihn dabei. Aber auch seine Solo-Singles laufen gut. Dabei ist er bisher nie den Schritt in den vollständigen Kommerz gegangen und bleibt dem Electro-House treu. Allen voran in den USA wird das belohnt. Hier ist er ein großer Star. Er ist einer der ersten DJs, die sich in Las Vegas überhaupt etablieren konnten.

 

Platz 13: John Digweed - 48 Mio. Dollar

John DigweedViele werden Trance und House DJ sowie Produzenten nicht kennen. Mit seiner wöchentlichen Radiosendung "Transitions" auf Kiss100 moderiert er zudem die erfolgreichste Dance-Musik Sendung Englands. Im Jahr 2005 belegte er noch Platz 6 beim DJ Mag Top 100 Ranking. Mittlerweile ist es etwas ruhiger um ihn geworden. Im Vergleich zum Vorjahr konnte er sein Einkommen als Musiker / DJ nicht verbessern - muss er aber auch gar nicht. 48 Mio. Dollar reichen für den 13. Platz.

Weiter auf Seite 2

 

Mehr zum Thema: reichsten DJs
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version