Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Anzeige

Jährlich gibt das Celebrity Net Worth eine Liste der reichsten DJs der Welt heraus. So auch für das Jahr 2014. Die Liste soll unbestätigten Angaben zufolge genauer sein, als die jährliche Liste des Forbes Magazins. In der Liste vom Celebrity Net Worth wurden auch die zu zahlenden Steuern in den jeweiligen Herkunftsländern mit eingerechnet. Auch der allgemeine Marktwert spielt eine Rolle.


Mehr als 100.000 Dollar pro Nacht

Gagen von mehr als 100.000 Dollar sind aktuell nicht unüblich für die Top-DJs im Business. Die vorliegenden Liste rechnet das Ganze runter auf der reine Vermögen des Künstlers. Einfach ausgerückt:Das Geld, das sich auf seinem Konto befindet bzw. das was der DJ in seiner gesamten Karriere verdient hat. Quellen für die Berechnungen sollen Musikverkäufe, Merchandising-Verkäufe, Toureinnahmen, Lizenzen, Immobilien, Werbe-Deals, Promoter, Manager, Clubbesitzer und in manchen Fällen die Künstler selbst sein. 

Die Liste wird wie schon im Jahr 2013 von Tiesto angeführt. Mit einem geschätzten Vermögen von 90 Mio. US-Dollar. Der Brite Calvin Harris ist ihm allerdings dicht auf den Fersen. Als DJ mit dem höchsten Jahreseinkommen, wird er vermutlich Tiesto im nächsten Jahr vom Thron stoßen - sofern es gut für ihn weiter läuft. Avicii, über den wir heute noch berichteten, liegt auf Rang 5 der Liste der reichsten DJs der Welt. Sein Vermögen wird auf 60 Mio. Dollar geschätzt. Der Deutsche Produzent und DJ Paul van Dyk ist der reichste DJ aus der Bundesrepublik. Ebenfalls 60 Mio. US-Dollar sollen sich in seinem Besitz befinden bzw. hat er in seiner Karriere schon verdient. 

Es ist schon erstaunlich wie viel Geld angesagte Top-DJs heutzutage verdienen. Es wird in jeden Fall interessant sein, die Entwicklung der DJ-Gage in der Zukunft zu beobachten.

Top 40 der reichsten DJs der Welt

 

Die Top 40 der reichsten DJs weltweit (gesamte Einnahmen in der Karriere):

01. Tiesto – $90 Millionen
02. Calvin Harris – $70 Millionen
03. Guy-Manuel de Homem-Christo (Daft Punk) – $68 Millionen
04. Thomas Bangalter (Daft Punk) – $68 Millionen
05. Avicii – $60 Millionen
06. Paul Oakenfold – $60 Millionen
07. Paul van Dyk – $56 Millionen
08. Armin Van Buuren – $50 Millionen
09. John Digweed – $48 Millionen
10. Steve Aoki – $45 Millionen
11. David Guetta – $45 Millionen
12. Deadmau5 – $45 Millionen
13. Judge Jules – $42 Millionen
14. Afrojack – $40 Millionen
15. Sasha – $40 Millionen
16. Kaskade – $35 Millionen
17. Pete Tong – $33 Millionen
18. Moby – $32 Millionen
19. Skrillex – $28 Millionen
20. Fatboy Slim – $24 Millionen
21. The Chemical Brothers – $22 Millionen
22. Ferry Corsten – $20 Millionen
23. DJ Pauly D – $20 Millionen (Sad but true)
24. Steve Angello (Swedish House Mafia) – $18 Millionen
25. Sebastian Ingrosso (Swedish House Mafia) – $16 Millionen
26. Axwell (Swedish House Mafia) – $16 Millionen
27. Carl Cox – $16 Millionen
28. Hardwell – $17 Millionen
29. Zedd – $15 Millionen
30. Diplo – $15 Millionen
31. Benny Benassi – $15 Millionen
32. Martin Garrix - $14 Millionen
33. Sven Vath – $14 Millionen
34. Jeffrey Sutorius (Dash Berlin) – $13.5 Millionen
35. Gareth Emery – $13 Millionen
36. Darude – $12 Millionen
37. Jono Grant (Above & Beyond) – $10 Millionen
38. Paavo Siljamäki (Above & Beyond) – $10 Millionen
39. Tony McGuinness (Above & Beyond) – $10 Millionen
40. ATB aka Andre Tanneberger – $9.5 Millionen

 

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Facebook | Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
The Alien Brainchild Project - Sunrise at the Beach
DJ Promotion |
The Alien Brainchild Project präsentiert:
MS Project - Nothing’s gonna stop us 2K17
DJ Promotion |
Modern Romantics Productions Sarl präs.:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares