Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


24
Aug
2015

Die nächsten Singles vom Album „Stories“

Avicii - Pure Grinding / For A Better Day

Stück für Stück erfahren wir mehr über das zweite Studioalbum von Avicii, „Stories“. Nun werden gleich zwei Singles in einer EP ausgekoppelt. Am 28. August erscheint „Pure Grinding / For A Better Day“. Beide Songs sind bereits seit längerem ein Part in den Sets des Schwedens, dennoch hat wohl niemand so ein Doppelrelease erwartet. Wie zu erwarten war erscheinen die Titel über Tim Bergling und Ash Pournouris Label PRMD in Zusammenarbeit mit Universal Island Records. Auch diese Veröffentlichung zeigt wieder eine neue Seite des Produzenten zwischen Pop und EDM.

 

Album "Stories" Upcoming

Das Debütalbum von Tim Bergling alias AviciiTrue“ ist mittlerweile fast zwei Jahre alt. Es wird nun erwartet, dass am 25. September der Follow Up „Stories“ kommt. In seinen Sets teased der Schwede bereits seit geraumer Zeit immer mehr neue Tracks. Mittlerweile hat er jedoch bestätigt das nur 16 Tracks es auf das Album geschafft haben, das sind längst nicht alle IDs des DJs die man im Internet findet.

Sicher dabei sein werden wohl die bereits letztes Jahr veröffentlichten Songs „The Days“ und „The Nights“. Auch der Megahit vom diesjährigen Ultra Music FestivalWaiting For Love“, der von Martin Garrix co-produziert wurde, dürfte den Cut geschafft haben. Ziemlich wahrscheinlich wird auch das Cover von Nina Simones „Feeling Good“ dabei sein. In letzter Zeit scheinen sich mit „I’ll Be Gone“, „Broken Arrows“ und „Heaven“ noch weitere Favoriten herauskristallisiert zu haben.

 

Zwei total verschiedene Songs

Pure Grinding“ ist eine echte Zumutung für den klassischen Fan von Avicii, der auf Progressive House Hits steht, von denen der Schwede einige der größten aller Zeiten produziert hat produziert hat. Anfangs unter dem Namen „Nothing To Lose“ bekannt handelt es sich bei der Produktion eher um eine Mischung aus Pop und Chillstep als um House. Vor allem der Refrain ist in jedem Fall sehr catchy und dürfte den Titel zu einem echten Clubhit machen.

 

For A Better Day“ klingt dagegen wie von einem anderen Musiker. Der Titel wird vom amerikanischen Singer und Songwriter Alex Ebert gesungen. Diesmal schlägt wieder der typische Country House zu. Die tollen souligen Vocals stechen zwischen harmonischen Gitarrenklängen heraus bis der fröhliche Drop kommt. Auf jeden Fall ein Song der eher im Stil des letzten Albums ist, mal wieder beweist Avicii das er es noch immer drauf hat.

 

Fazit: Mit „Pure Grinding / For A Better Day“ erhöht Avicii die Spannung auf das Ende September erscheinende Album „Stories“ weiter. Bereits heute sind die Erwartungen hoch gesteckt, doch mit den zwei neuen echten Granaten dieses EPs scheint es immer wahrscheinlicher, dass Tim Bergling diese sogar noch übertrifft. Am 28. August ist das Release überall zu kaufen und zu streamen.

 

Avicii Pure Grinding For A Better Day

 



Mehr zum Thema: Avicii
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version