Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


15
Sep
2015

Deep-House Cover des 60er Jahre Hits

Musikvideo » Freischwimmer - California Dreamin

Cover-Versionen der "California Dreamin" von den The Mamas and the Papas aus dem 1965 gibt es viele. Und oftmals waren sie auch erfolgreiche Chart-Produktionen. Mit der Deep-House von Freischwimmer kommt nun eine Interpretation des zeitlosen Thema auf den Markt. Mit viel Hitpotenzial und Universal Music im Rücken sind schon jetzt die oberen Ränge in den Charts inpetto gesichert. Allen voran weil der Song mit seinen tollen Vocals richtig gut geworden ist. Mit der "Freischwimmer - California Dreamin" könnte eine echte Deep-House Hymne zum großen Hit des Herbstes 2015 auf uns zutreiben - um in der aquaphilen Sprache zu bleiben. Wer mag kann den Song auch auf der aktuellen "About:Berlin Vol. 11" oder der "Energy Mastermix 13" akustisch genießen.


Freischwimmer

Dass jemand aus Gießen der Zeug hat einen möglichen Hit zu produzieren, beweist Freischwimmer - alias Sebastian Bernhardt aka Bryce - eindrucksvoll mit seiner "California Dreamin" Version. Der Song ist gleichsam seine Debüt-Single auf Universal Music. Wer auf atmosphärische und stimmungsvolle Deep-House Titel steht, sollte sich den Namen Freischwimmer merken. Schon nach den ersten Takten der "California Dreamin" weiß man, dass man in Zukunft von wesentlich mehr von Freischwimmer hören wird. 

 

California Dreamin

Zuletzt sorgte die Version von SIA (Furler) für Aufsehen. Ihre Interpretation des The Mamas and the Papas Hit war im Soundtrack des Spiels "GTA 5" zu hören. Die Pop-Ballade wurde heute über 4,4 Mal angehört. Ob die Freischwimmer Version eine solche hohe View-Zahl erreichen wird, zeigt sich schon bald. Das Zeug hat der Titel jedenfalls. Er bringt alle Elemente mit, die ein Hit vorweisen sollte: Musikalität, Deepness & Atmosphäre sowie herausragend gute Vocals. 

Das Instrumental-Playback erinnert stilistisch an Werke von Felix Jaehn oder Robin Schulz. Tanzbarer Deep-House, der sowohl im kommerziellen Radio, als auch in den Club funktionieren wird. Dieser Brückenschlag ist wichtig, um in den Charts voll durchzustarten. Freischwimmer gelingt dieser Spagat spielend. Auch das Musikvideo trägt dazu bei. Es transportiert all diese Komponenten auf visuelle Art und Weise. Hier waren Profis am Werk. Viel sollte da nicht mehr schiefgehen. Ab in die Deutschen Verkaufscharts! Wir drücken die Daumen!

Freischwimmer - California Dreamin

 

Fazit: Die "Freischwimmer - California Dreamin" ist ein echtes Deep-House Brett. Klar, neu ist der Titel nicht. Viele Cover-Versionen vorher erblickten das Licht der Welt. Aber diese Interpretation hat es in sich und sticht besonders hervor. Ohne jeden Markel kommt hier ein Potenzieller Hit auf uns zu. Man darf gespannt sein, wie hoch die Debüt-Single von Freischwimmer in den DANCE-CHARTS klettern wird.

 

 
California Dreamin

Hier nun das offizielle Video zu 'California Dreamin' - Viel Spaß damit!iTunes: www.umgt.de/areR0XAmazonMP3: www.umgt.de/l5vx2RGoogle play: www.umgt.de/tHN3smSpotify: http://spoti.fi/1geied4

Posted by Freischwimmer on Freitag, 11. September 2015

 



Mehr zum Thema: Freischwimmer
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version