Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


25
Apr
2016

Exklusiv

Zonderling im Interview

Zonderling im Interview

Das niederländische DJ-Duo Zonderling etabliert sich immer mehr in der Musik-Branche und gewinnt stetig an Bekanntheit. Gerade erst waren die beiden Musiker mit Oliver Heldens auf gemeinsamer US-/Kanada-Tour und veröffentlichten am 4. April ihre neue Single „Keep On“, die wir für Euch mit dem offiziellen Musikvideo unten eingefügt haben. In unserem Interview sprechen sie über die Tour und ihre Single sowie über Vorbilder und Vorlieben, doch lest selbst, wir versprechen: Es lohnt sich! Viel Spaß beim Lesen!

 

Dance-Charts: Hi Jungs, wie lief das Jahr 2016 bislang für euch?

Zonderling: Bis jetzt großartig. Die Veröffentlichung unserer Single “Crazy For You” Ende letzten Jahres startete wirklich gut durch und ihr Support war fantastisch. Außerdem waren wir von Februar bis März mit Oliver Heldens auf US-/Kanada-Tour, daher kann man sagen, dass wir einen sehr guten Start hatten.

Dance-Charts: Vor rund zwei Wochen wurde euer neuer Track “Keep On” veröffentlicht und bekam schon jetzt großen Support von vielen bekannten DJs. Außerdem ist dies nach eurer gemeinsamen Single “Crazy For You”, die vor fünf Monaten veröffentlicht wurde, bereits eure zweite Kollaboration mit der US-amerikanischen Sängerin Bishøp. Wie kam es zu einer erneuten Zusammenarbeit?

Zonderling: Wir waren begeistert von ihren Vocals in “Crazy For You”  und wussten daher schon damals, dass wir erneut mit ihr zusammenarbeiten wollen. Ihre Stimme passt wirklich gut zu dem Sound, der Zonderling momentan ausmacht.

Dance-Charts: In den letzten Monaten wart ihr, wie schon erwähnt, auf US-Tour mit Oliver Heldens. Was überwog in dieser Zeit, Stress oder Spaß? Und können wir eine solche Tour auch in Europa erwarten?

Zonderling: Definitiv Spaß! Gleichzeitig ergab sich auch die großartige Chance, viele Menschen zu sehen und auf diese Weise auch den Sound und die Performance von “Zonderling” zu verbreiten. Wir harmonierten auf ganzer Linie mit Oliver und seinem Team, weshalb auch die Stimmung auf der Bus-Tour super war. Und ja, wir haben bereits Pläne für eine Europa-Tour, aber noch nichts Festes bis jetzt.

Dance-Charts: Außerdem wird auch häufig behauptet, dass euer Stil dem von Oliver Heldens ähnlich sei. Ist Oliver eine Art Vorbild für euch oder habt ihr andere Vorbilder?

Zonderling: Wir sehen unseren Stil nicht ganz so ähnlich, um ehrlich zu sein. Es ist eher so, dass beide Stile einander ergänzen. Aber, um deine Frage zu beantworten, es gibt viele Personen in der Branche, welche wir aus einer Menge von Gründen bewundern. Manche für ihre Produktionsfähigkeiten und andere für ihr Auftreten auf der Bühne und so weiter. Oliver ist definitiv eine von jenen Personen!

Dance-Charts: Bis jetzt wurdet ihr noch nicht ins DJ-Mag-Voting gewählt, doch ist es überhaupt euer Ziel Teil des Rankings zu werden? Oder hat es für euch keine wirkliche Bedeutung?

Zonderling: Wir würden uns geehrt fühlen, wenn die Leute für uns abstimmen würden, aber es ist vielleicht etwas zu früh. Wer weiß...!

Dance-Charts: Wie würdet ihr euch als “Zonderling” in drei Worten beschreiben?

Zonderling: Exzentrisch und anders, aber dennoch umgänglich.

Dance-Charts: Richten wir den Blick zurück in die Vergangenheit, auf eure Anfänge als DJ-Duo Zonderling. Wie wurde Spinnin’ Records, eines der bekanntesten Labels  weltweit, auf euch aufmerksam?

Zonderling: Wir sind schon lange in der Musikbranche aktiv, sodass wir schon früh mit den Verantwortlichen von Spinnin’ Records in Kontakt standen. Das war natürlich von Anfang an ein großer Vorteil für uns!

Dance-Charts: Wie kam es zu dem Namen „Zonderling“? Gibt es einen bestimmten Grund oder eine spezielle Story?

Zonderling: Zonderling bedeutet in der holländischen Sprache so viel wie “der Fremde” oder “der Einzelgänger” und beschreibt daher genau, was unsere Musik in der derzeitigen EDM-Szene darstellt. Außerdem ist Martijns Nachname Van Sonderen, was ebenfalls Grund für die Wahl dieses Namens war.

Dance-Charts: In der Vergangenheit trugen eure Produktionen weitestgehend holländische Titel wie “Zonnewind” und “Telraam”, doch es scheint einen Wandel gegeben zu haben. Wie kam es dazu?

Zonderling: Hauptsächlich, weil wir damit begonnen haben Vocals für unsere Tracks zu verwenden und einige Remixe gemacht haben. Es gibt jedoch keinen wirklichen Gedanken dahinter, der Titel sollte nur zum Song passen. Folglich bot sich durch die Verwendung englischer Vocals natürlich auch ein englischer Titel an. Nichtsdestoweniger ist ein weiterer holländischer Titel in Zukunft natürlich denkbar.

Dance-Charts: Heutzutage teilen viele DJ-Duos ihre Aufgaben auf, sodass der eine beispielsweise als DJ fungiert und der andere als Produzent. Habt ihr eine solche Unterteilung?

Zonderling: Ja, haben wir. Martijn ist eher der Mann fürs Studio und Jaap übernimmt den Part des Performers.

Dance-Charts: Was war der verrücktester Moment in eurer Karriere als DJ?

Zonderling: Die Aushändigung von Jaaps US-Visum eine Stunde vor seinem Flug. Die erste Station unserer Tour war noch in derselben Nacht in Boston und bis dahin stand die ganze Tournee auf der Kippe. Niemand wusste es, bis auf die Personen hinter den Kulissen. Das war wirklich nervenaufreibend.

Dance-Charts: Zu guter Letzt haben wir noch drei kurze Fragen. Schokolade oder Süßigkeiten?

Zonderling: Schokolade. (Martijn lächelnd) Sind das nicht beides Süßigkeiten? Ich bin kein großer Fan von süßem Zeug!

Dance-Charts: Musik hören via Kopfhörer oder Lautsprecher?

Zonderling: Lautsprecher.

Dance-Charts: Auflegen in einem Club oder auf einem Festival?

Zonderling: In einem Club!

Dance-Charts: Wir bedanken uns für das Interview! Ein paar letzte Worte für eure deutschen Fans?

Zonderling: Derzeit stammen viele unserer Fans aus Deutschland. Im letzten Jahr waren wir im Bootshaus in Köln, das war irre! Wir hoffen, Euch bald zu sehen!

 

 



Mehr zum Thema: Zonderling
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version