Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


23
Sep
2016

Warum?

Paris Hilton wird noch immer in den größten Clubs Ibizas gebucht

Der Amnesia Club in Ibiza sollte eigentlich den meisten Leuten bekannt sein. Amnesia hat sich im Laufe der Jahre zu einem der Hotspots auf Ibiza entwickelt, bei dem man immer wieder einfach geniale Sets von bekannten Acts und Underground-DJs gleichermaßen erleben kann. Wie macht man sich so einen Ruf sehr schnell kaputt? Indem man Paris Hilton direkt mit einer ganzen Serie an Veranstaltungen bucht. Besondere Aufmerksamkeit hat sie vor kurzem erweckt, da sie Eric Prydz' Meisterwerk “Opus“ in einem sonst komplett aus 0815-Bigroom aufgebauten Set spielte.

Paris Hilton wird noch immer in den größten Clubs Ibizas gebucht


Hinterm DJ-Pult nichts verloren

Clubs geht es weltweit aktuell ziemlich schlecht. Da muss man sich schon etwas Besonderes einfallen lassen, um seinen Club wieder voll zu bekommen. Amnesia hat sich, aus welchen Gründen auch immer, dazu entschlossen, mit Paris Hilton gleich eine komplette Serie zu veranstalten.

Das Problem dabei ist, dass Paris Hilton offensichtlich genau keine Ahnung von DJing hat. Das wird spätestens dann offensichtlich, wenn man sich ein paar Minuten ihres “Sets“ gibt, das obendrein noch stark den Eindruck erweckt, es sei vorgemixt. So zerstört sich ein Amnesia die Reputation, die es sich über Jahre mit hochwertigen Acts aufgebaut hat.

Promis sollten nur als DJ unterwegs sein, wenn sie es mit der Musik auch wirklich ernst meinen und nicht im Business sind, um schön hinter dem Pult auszusehen.

Wer sich wirklich das komplette “Set“ antun möchte, der kann das hier unten tun. 

 

 



Mehr zum Thema: Paris Hilton
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version