Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Mehr als eine Milliarde ausgeschüttet

So viel zahlt YouTube an die Musikindustrie

So viel zahlt YouTube an die Musikindustrie

Zahltag für die Labels. In der vergangenen Woche gab die Google Tochter YouTube bekannt, dass in den vergangenen 12 Monaten ca. 1 Milliarde Euro an die Musikindustrie ausgeschüttet worden ist. Für das Kalenderjahr 2016 soll eine noch höhere Summe im nächsten Jahr folgen. Die Einnahmen wurden hauptsächlich durch Werbeeinnahmen aus Video-Clips generiert. Aber auch Abonnements von YouTube Music und YouTube Red generierten Einnahmen.


Weiteres Wachstum

Im Jahr 2015 wurden 690 Millionen Euro ausgeschüttet. 2016 sind es gut eine Milliarde Euro und im nächsten Jahr wird eine Summe erwartet, die nochmals ein Drittel höher ausfallen soll. Gründe für die immer höher werdenden Auszahlungen an die Musikindustrie konnte Robert Kyncl - Chief Business Officer bei YouTube - ausmachen. Er schreibt in seinem Blog, dass die steigenden Abonnentenzahlen sowie die Werbeeinnahmen der frei verfügbaren Musikvideos steigen.

Vor Kurzem wurde erst der jahrelange Streit zwischen YouTube und der GEMA beigelegt (wir berichteten). Seitdem sind in Deutschland gesperrte Videos wieder anschaubar (z.B. der komplette Content von Spinnin' Records). In Folge dessen dürften auch die Tantiemenzahlungen an Musiker steigen, sofern ihre Musik auf YouTube vertreten ist. Damit entwickelt sich die Videoplattform zu einer immer wichtiger werdenden Einnahmequelle für Labels und Künstler.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Facebook | Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares