Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

FREITAG, 28. JULI 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

21
Feb
2017

Sounds United präsentiert:

Neu in der DJ-Promo: K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Don't Call Me Baby

K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Don't Call Me BabyK.K. Project feat. Felicia Uwaje - Don't Call Me Baby

K.K. ( aka Matthias Kröger ) und Felicia Uwaje sind den älteren Deejays mit Sicherheit keine Unbekannten. Und wenn man in die 90er zurück geht, dann begannen dort die Karrieren von beiden.

K.K. arbeitete als Dj haupsächlich in NRW und er rockte alleine oder zusammen mit Shaun Baker und anderen Kollegen so manche Disco.

Seine ersten Aufnahmen erschienen bei House Nation Records und den größten Erfolg feierte er unter dem Namen Madagascar 5 Vs. K.K.Project und dem Titel"I Like To Move It"( Mediacontrol-Charts # 62 - 9 Wochen gelistet )

Felicia Uwaje war die Sängerin der"Bass Bumpers".. sie prägte mit ihrer Stimme den Sound der Gruppe um Caba Kroll und Henning Reith und mit dem Titel"The Music´s Got Me"schafften sie den Sprung in die Charts zahlreicher Länder.

Doch so ab 2000 hörte man von beiden so gut wie nichts mehr … obwohl K.K. hin und wieder aus Spaß auflegte , sich sonst aber mehr seinem Beruf und der Famlie widmete. Felicia nahm noch ab und zu als Featuring Artist Songs auf, die aber alle nicht an den Erfolg der Bass Bumpers herankamen.

Mehrere Jahre lang hatte Sounds United Macher Dieter Stemmer auf K.K. eingeredet, doch seinen 90er Club-Hit"Don't You Want Me  "noch einmal neu zu mixen , denn K.K. legte  mittlerweile wieder regelmäßig auf und merkte, dass die Leute immer noch auf das alte Ding steil gingen.

Nach einigen Überredungskünsten zauberte er dann einen 2k16 Mix hin, der sofort sämtliche Dance-Charts stürmte und sich monatelang darin behaupten konnte.

Von da an hatte ihn das alte Fieber gepackt und er verbrachte wieder Tage und Nächte in seinem Studio. Und da sein Herz weiterhin in den 90ern schlägt, hatte er sich den Song"Don't Call Me Baby"der australischen Gruppe Madison Avenue rausgepickt um ihn kräftig im Sound von heute aufzumöbeln -- dabei aber einige Oldschool-House-Elemente beigefügt … und wer da im Arrangement Takte von"Rich In Paradise"raushört, der liegt richtig.

Durch Zufall kam er über Facebook mit Felicia Uwaje in Kontakt und bei der Frage, ob sie nicht Lust hätte, die Vocals beizusteuern hatte sie sofort zugesagt. Mittlerweile arbeiten sie schon gemeinsam an weiteren, auch eigenen Songs und"Don't Call Me Baby"ist erst der Anfang. Remix-Händchen haben diesmal Vincent Price, Bolinger und Sidechain angelegt.

 

 



Mobile Version
0
Shares