Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

MONTAG, 21. August 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

23
Feb
2017

NFL-Hymne als Follow-Up-Single der “G.D.F.R.“

Flo Rida feat. Sage The Gemini - Game Time

Flo Rida feat. Sage The Gemini - Game Time"Game Time" von Flo Rida feat. Sage The Gemini

Eigentlich gehört Flo Rida zu den erfolgreichsten Musikern der heutigen Zeit, doch im vergangenen Jahr 2016 lief es für den Rapper durchwachsen. Weder “Hello Friday“ mit Jason Derulo noch “Greenlight“ mit LunchMoney Lewis erreichte hohe Position in den Single-Charts. Für das Jahr 2017 hat sich Flo Rida großes vorgenommen. Er möchte in diesem Jahr ein neues Album veröffentlichen. Die erste Single vom Album erschien am 17. Februar und stellt die Follow-Up-Single der “G.D.F.R.“ aus dem Jahr 2014 dar. Flo Rida war nun das zweite Mal gemeinsam mit Sage The Gemini im Studio und hat den Song “Game Time“ aufgenommen. Was die Nummer mit der NFL zu tun hat und ob sie an den großen Vorgänger anknüpfen kann, erfahrt ihr bei uns.


Game Time – Nette Vocalkombination mit gewagtem Drop

Der amerikanische Rapper Sage The Gemini war vor der Veröffentlichung von “Going Down For Real“ in Deutschland kaum bekannt. Durch die Kollaboration hatte er sich schließlich einen Namen gemacht. Mittlerweile ist er auch als Solo-Artist hierzulande erfolgreich und hat mit seiner aktuellen Single “Now And Later“ einen großen Hit gelandet. Die “G.D.F.R.“ war in den Charts damals Neuland und reifte ziemlich überraschend zum Charthit. Der Drop wurde sehr extravagant gestaltet und setzte auf eine Klarinette kombiniert mit einem lauten Bass.

 

 

Mit ihrer neuen Kollaboration machen sie da weiter wo sie aufgehört haben. Dieses Mal übernimmt jedoch Flo Rida den Refrain-Part und Sage The Gemini hat nur einen kleinen Rapp-Part. Der Song startet rasant und beginnt mit dem Refrain. Der Refrain ist zwar kein krasser Ohrwurm, doch bleibt durchaus im Ohr. Der darauffolgende Drop knüpft an den Vorgänger an, doch ist noch etwas gewagter. Erneut wird ein schriller Ton mit einem satten Bass verwendet, der für den Mainstream-Bereich total ungewohnt ist.

Die Rapp-Parts der beiden überzeugen deutlich mehr. Die Vocals machen gute Laune und passen exakt auf das Instrumental. Die Stimmen der beiden Rapper ergänzen sich extrem gut. Das Besondere an dem Song ist wahrscheinlich der Inhalt. Der gesamte Song handelt von einem Football-Spiel und der Refrain beinhaltet auch Schlagworte wie “Touchdown“ und “Game Time“.

 

Fazit: Die “Game Time“ von Flo Rida und Sage The Gemini eignet sich super als NFL-Hymne für die anstehende Saison. Da der Sport auch in Deutschland immer populärer wird ist ein Erfolg des Songs inhaltlich keinesfalls auszuschließen. Auch der Refrain der Nummer könnte bei den Mainstream-Hörern ankommen, doch der Drop wurde ein bisschen zu schrill und untypisch gestaltet. Daher ist ein Erfolg der “Game Time“ eher unwahrscheinlich, jedoch weiß man nie wie es beim Mainstream ankommt. Mit der Vorgänger-Single hatte damals auch kaum jemand gerechnet. Für die NFL-Liebhaber eine grandiose Single!

 

 



Mobile Version
0
Shares