Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Sieben echte Dubstep-Banger

Datsik - Master of Shadows EP

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Datsik - Master of Shadows EP"Master of Shadows EP" von Datsik.

Datsik startet das neue Jahr mit einer fulminanten Dubstep-EP. Auf "Master Of Shadows" sind gleich sieben hochkarätige Bass-Hymnen vertreten. Bei mehreren Titeln hat er mit anderen echten Szenestars zusammengearbeitet. Neben dem deutschen Multitalent Virtual Riot, der an zwei Titeln beteiligt ist, sind auch Excision, Ganja White Night, T.Rabb und Dion Timmer als Features vertreten. Das Release über Firepower Records markiert auch den Start von Datsiks "Ninja Nation 2018" Tour, die in mehr als 55 Städten halt machen wird.


Datsik: Dubstep-Pionier

Datsik war schon Teil der Dubstep-Szene, als sie noch nicht zum Mainstream gehörte. Als er in 2009 anfing, auf Rottun Recordings, dem Label von Excision, einem langjährigen Freund von ihm, erste bassgetriebene Platten zu veröffentlichen, da war Skrillex noch nicht einmal auf dem Radar der besten Szenekenner. Mit "Nuke Em", einer Zusammenarbeit mit Flux Pavilion, verschafften sich die jungen Bass-Maniacs Gehör. Ihr düsterer, energiereicher Stil beeinflusst bis heute die Szene der elektronischen Bass-Musik, selbst wenn sich die des reinen Dubsteps bereits länger weiterentwickelt hat.

Für Datsik hat sich seitdem viel geändert, seinem Genre ist er jedoch treu geblieben. Er tourt mittlerweile rund um die Welt und sein eigenes Label Firepower Records ist eine feste Szenengröße. Er steuerte bereits Remixe für Pop-Superstars wie Coldplay, MGMT, Linkin Park oder Lana Del Rey bei. Über die Jahre hat er außerdem Kollaborationen mit Künstlern wie Snoop Dogg, Blink 182, Diplo oder den Infected Mushrooms.

Masters of Shadow EP

Für seine aktuelle EP hat sich Datsik keine außergewöhnlichen Features ins Studio geholt. Vielmehr arbeitet der DJ und Produzent mit einigen der besten Dubstep-Acts der vergangenen Jahre. Ein klares Highlight ist natürlich "Find Me", ein Track der gemeinsam mit Excision entstand. Die beiden alteingesessenen EDM-Stars haben eine groovige, packende Scheibe erschaffen, die gar ein paar orientalische Einflüsse mit sich bringt.

Mehr oder weniger der Titel-Track der "Masters of Shadow EP" ist "Warriors of the Night". Gemeinsam mit dem deutschen Studio-Genie Virtual Riot ist eine teils epische, teils eskalative Dubstep-Hymne entstanden, die wohl für den ein oder anderen Moshpit und jede Menge Headbanging sorgen wird. Live wird man die Titel der "Masters of Shadow EP" auf der "Ninja Nation 2018" Tour erleben können, bis jetzt sind allerdings nur Termine in den USA bestätigt.
 

Fazit: Datsik veröffentlicht auf der "Masters of Shadows EP" sieben energiereiche Dubstep-Songs. Besonders sticht dabei eine Kollaboration mit Virtual Riot, "Warriors of the Night", hervor.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Vitus Benson

Musik begeistert mich, ich höre gerne perfekte Kompositionen, sei es elektronische Musik, Indie oder Rap, das Genre stört mich dabei nicht so sehr. Als Freelancer für Dance-Charts unterstütze ich bei Festival-Kooperationen, im Social-Media-Marketing sowie in der Redaktion. Ich freue mich auf deine Kontaktaufnahme!

LinkedIn | E-Mail

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Stereoact feat. Sarah - Wunschkonzert
DJ Promotion |
Sony präsentiert:
Rednex - Manly Man
DJ Promotion |
Rednex Ltd präsentiert:
Dario Rodriguez & Mark Bale feat. Albeneir - Lit Like Fire
DJ Promotion |
RUn DBN präsentiert:
Markus D'Ambrosi feat. Marga Gonzales - Lick It 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Bravo Hits 102
Bravo Hits 102
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version