Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

"Dieses Jahr kommt ein Album"

Louis The Child im Interview: Neue Single "Shake Something"

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 4 Minuten)

Louis The Child im InterviewLouis The Child im Interview mit Dance-Charts.de

Louis The Child haben gerade ihre Europa-Tournee abgeschlossen. Bei ihrem letzten Konzert in Barcelona trafen wir das amerikanische Duo, um im Interview über die letzten Monate, ihre kommende Single "Shake Something" sowie die Zukunft des Future Bass zu sprechen. Louis The Child gelten als einer der größten Future-Bass-Acts der USA. Ihr Singles und Remixe haben weit über 100 Millionen Streams auf Spotify und ihre Shows sind regelmäßig ausverkauft.

Das Ende der Europa-Tournee

Zwei Wochen waren Louis The Child gemeinsam mit Whethan in Europa unterwegs. Nach acht erfolgreichen Terminen in großen Metropolen ging es am 1. März nach Barcelona. Beim Abroadfest im Razzmatazz sollte der Tourabschluss stattfinden und gebührend gefeiert werden. Schon früh bildeten sich die Schlangen vor dem Megaclub, eines viel dabei besonders auf, anstatt auf katalanisch unterhielten sich die Fans überwiegend auf Englisch.

Gaby aus Florida sei gerade in Europa im Urlaub, da ließe sie sich doch die Chance, Louis The Child einmal live zu erleben, nicht entgehen. "In den Staaten spielen wir wesentlich größere Shows, einfach weil wir dort schon deutlich länger touren. Eine Sache, die mir hier in Europa aufgefallen ist und die ich sehr cool finde, ist, als wir vor vier Jahren Shows vor 300-400 Leuten in den USA gespielt haben, da kannte uns fast niemand der Gäste. Hier in Europa spielen wir ähnlich große Shows, aber alle singen die Songtexte mit.", sagt Robby Hauldren. Es scheint so, als seien Louis The Child nahezu ein Magnet, alle im Ausland befindlichen Amerikaner zu vereinen.


Musik, mehr Musik, noch mehr Musik

Louis The Child wollen in 2018 noch einmal die Schlagzahl erholen. "Wir versuchen, noch mehr Musik dieses Jahr zu veröffentlichen, noch zügiger, schneller zu arbeiten" meint Robby, "wir arbeiten auf ein Album später in diesem Jahr hin, erst einmal erscheint nun aber ein Track mit Joey Purp. Außerdem versuchen wir noch einen weiteren Track vor Coachella zu releasen", ergänzt Freddy Kennett.

Der Track mit Joey Purp heißt "Shake Something" und ist eine Hymne im typischen Louis-The-Child-Style. Joey Purp ist ein noch recht junger Rapper aus Chicago, der insbesondere durch zahlreiche Kollaborationen mit Vic Mensa auf sich aufmerksam gemacht hat.

Ebenfalls noch ziemlich frisch ist das offizielle Musikvideo zu "Last To Leave". Die Single, die Gesang von Caroline Ailin enthält, erschien bereits Ende 2017. Man könne den Track sowohl "buchstäblich als auch metaphorisch verstehen", sagt Robby, er beschreibe sowohl die Situation, die letzte Person auf einer Party zu sein, als auch die Unsicherheit, nicht zu wissen, wann man etwas hinter sich lassen müsse.

"Anders, eher klassisch, deutlich funkiger, weniger elektronisch, der Song fühlt sich irgendwie zeitlos an", so beschreibt Freddy "Diddy Bop". Der Track ist eine Zusammenarbeit mit Jacob Banks und auf dem Soundtrack von "Fifty Shades of Grey - Befreite Lust". Sie hätten den Song mit dem nigerianisch-britischen Sänger an einem Tag geschrieben, umso glücklicher seien sie gewesen, als angefragt wurde, ihn für den Soundtrack zu verwenden.


Entspannt in die Zukunft schauen

Wir werden weiter die Grenzen austesten, neue Sounds, neue Synths ausprobieren, die mit Future Bass noch nicht verwendet wurden. Es gibt einfach unendlich viele Möglichkeiten, das Genre weiter voranzubringen und es wird Spaß machen, weiter herumzuexperimentieren." - Freddy Kennet, Louis The Child

Um die Zukunft von Louis The Child braucht man sich keine Gedanken machen, Freddy und Robby wandern entspannt durch die Musiklandschaft und lassen sich von nichts irritieren. Das Interview führten wir am Geburtstag von Robbys Vater. Wären wir ein TV-Sender, so hätte er wohl die restlichen Minuten dazu genutzt, ihm zu grüßen.

Stattdessen erzählten uns die beiden noch, was ihre Lieblingsmethoden zur Entspannung sind. Die Unterschiede könnten kaum größer sein, Freddy meditiert gerne und regelmäßig. Robby hingegen nimmt immer einen Hammer und "9-Inch-Nails" (gemeint sind tatsächlich über 20cm lange Nägel und nicht etwa die Alt-Rock-Band) mit auf die Tour. Zum Abregen kloppt er dann einfach Nägel ins Holz.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Vitus Benson

Musik begeistert mich, ich höre gerne perfekte Kompositionen, sei es elektronische Musik, Indie oder Rap, das Genre stört mich dabei nicht so sehr. Als Freelancer für Dance-Charts unterstütze ich bei Festival-Kooperationen, im Social-Media-Marketing sowie in der Redaktion. Ich freue mich auf deine Kontaktaufnahme!

LinkedIn | E-Mail

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
B.Infinite & Inusa Dawuda - Forever And Ever
DJ Promotion |
KHB präsentiert:
BlackBonez feat. Unverhofft - Lose My Faith
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Will G X Marq Aurel X Rayman Rave - Living In Ibiza
DJ Promotion |
XWAVEZ präsentiert:
Neu in der DJ-Promo: Tony T feat. Infinity Djs - Running Home
DJ Promotion |
KHB präsentiert:
Project Blue Sun - Fiesta
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Zind & Elaine Winter - Neonlicht
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Bravo Hits 101
Bravo 101 Hits
Future Trance 84
Future Trance 84
The Dome Vol. 86
The Dome 86
Kontor Top Of The Clubs Vol. 78
Kontor 77
Club Sounds Vol. 85
Club Sounds 84
Mobile Version