Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Absoluter Hingucker!

Musikvideo » Krestovsky - Smoke Weed

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Krestovsky - Smoke Weed
"Smoke Weed" von Krestovsky.

Der Preis für das beste Musikvideo 2018 geht an...Krestovsky für "Smoke Weed". Zumindest wenn es nach unserer Jury-Wertung geht. Der Electro-House Track, der zum Clip gehört ist aber nicht minder schlecht. Vielleicht gewinnt er keinen Grammy, aber ist eine überaus gute Produktion. Im Zusammenspielt mit dem offiziellen Video ergibt sich aber ein besonderes Highlight für alle Fans des Verrückten und Durchgeknallten.


Smoke Weed

Hinter dem Projekt Smoke Weed steckt DJ Oksygen. Er zählt zu den bekanntesten DJs Russlands und startete im Alter von 18 Jahren seine Club-Karriere. Er hat bereits zusammen mit Leuten wie James Zabiela, Robert Babicz und Henry Saiz gespielt. Mit seiner Performance erinnert Krestovsky ein bisschen an Salvatore Ganacci. Trash mit EDM zu verknüpfen scheint keine allzu schlechte Idee zu sein. Zumindest gibt es hier in der Nische eine Nachfrage. Und eben diese bedient Krestovsky. Das Musikvideo zu "Smoke Weed" ist der visuelle Horror-Trip, den man als Kiffer vielleicht - vielleicht aber auch nicht - erleben kann. Künstlerisch ist der Clip jedenfalls ein echter Hingucker!

Der Track ist ein relativ undergroundig gehaltener Tech-House Track, der viel mit dem namensgebenden Vocal-Sample "Smoke Weed" im Arrangement spielt. Eine knackige Kickdrum harmoniert mit einer mächtigen Bassline. Weitere coole Sounds und Basslines setzen im weiteren Verlauf ein und machen den Titel zu einem waschechtem Club-Tool, dass seinen Platz in DJ-Sets finden wird. Der heimliche Star an dieser Veröffentlichung ist aber ganz klar das Musikvideo zum Song. Mit einer extrem durchgeknallten Performance, läuft Krestovsky durch Amsterdam, kifft jeden Menge und sieht dabei aus wie der Teufel persönlich. Besser geht es kaum! Aber seht euch das Werk am besten jetzt selber an. Herrlich!

Fazit: Ein cooler, undergroudiger Track und dazu ein Musikvideo par excellence. Das sind die Zutaten mit denen der russische DJ Krestovsky im wahrsten Sinne des Wortes künstlerisch aktiv ist. Wenn dieses Video keinen Preis gewinnen sollte, würde es uns wundern ;)

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Felix · Vor 8 Monaten
    Das Video ist komplett realitätsfern und die Musik ist eintönig, würde mich wundern wenn es ein Preis gewinnt
    • This commment is unpublished.
      Maik · Vor 8 Monaten
      Das Video ist natürlich realitätsfern. Das ist der Witz an dem Video! Außerdem ist das Kunst. Ich glaube du hast das gar nicht verstanden, Felix! Der Track ist übrigens richtig nice!
Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Max Zierke feat. Nico Schestak - Where Have You Gone
DJ Promotion |
Beatbridge Records
Picco - Venga 2019
DJ Promotion |
Kontor Records präsentiert:
Anstandslos & Durchgeknallt - Party EP
DJ Promotion |
Nitron / Sony präsentiert:
Semitoo - Paradise
DJ Promotion |
Planet Punk Music präsentiert:
K.I.C.E. - Sprudelhex
DJ Promotion |
transcode records präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares