Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Eindrucksvolles Debüt

Future Pop mit starken Vocals: 'FREADY - Something to Remember'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

FREADY - Something to Remember"Something to Remember" von FREADY.

Am 12. Juli erschien “Something to Remember“, welches die Debütsingle des deutschen Musikers darstellt. Über 1.000 Streams bei Spotify hat FReady ohne große Popularität bereits geknackt. Und wir sind uns sicher, dass bei diesen Ohrwurmqualitäten noch mehr drin ist. Daher stellen wir euch den Song sowie den Künstler gerne näher vor.


Something to Remember

Hinter dem Pseudonym steckt ein 21-jähriger DJ und Musikproduzent aus Düsseldorf, der derzeit in Amsterdam lebt und mit bürgerlichem Namen Frederic Rappenecker heißt. In den letzten drei Jahren begann FReady, als DJ in Düsseldorf erste Erfahrungen zu sammeln und machte sich mit seinem Können bald bundesweit einen Namen. Während seiner beruflichen Zeit bei TRO, einem Musikunternehmen aus seiner Heimatstadt, konnte er seine Fähigkeiten in der Musikproduktion ausbauen. Das ist aber noch nicht alles, denn zurzeit studiert FReady Musikproduktion und Tontechnik am Abbey Road Institute an seinem momentanen Wohnort, um seine musikalischen Leistungen weiterhin zu entwickeln.

Mit einem eingeblendeten Intro, der Elemente des ausstehenden Drops ertönen lässt, beginnt der Song und lässt im Folgenden die Strophen durch die charismatische Stimme des männlichen Gastsängers erklingen. Die mehrstimmige Bridge steuert auf den einprägsamen Refrain zu, der männliche und weibliche Vocals perfekt fusioniert. Daraufhin schließt sich der catchy Drop in bester Future Pop-Manier an, ehe die weibliche Vocalistin in der zweiten Strophe und Bridge in den Vordergrund tritt. Nach einem gemeinsamen Chorus kommt nochmal der powervolle Drop im Finale zur Geltung.

Fazit: Mit “Something to Remember“ von FReady haben wir eine hochprofessionelle Future Pop-Produktion vorliegen, die von Anfang bis Ende der Spielzeit nicht langweilig wird. Obwohl sich die Melodie auf wenige Akkorde beschränkt, wird die Kurzweiligkeit der Nummer durch einen tollen Spannungsaufbau hoch gehalten. Die Komposition ist auf Topline-Niveau geschrieben und wird durch den erstklassigen Duett-Gesang zu einem wahren Genuss. An diesem talentierten Künstler bleiben wir dran!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 90.5% - 8 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify