Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Chilliger Future House

STVCKS & Lukas Vane - I Don’t Wanna Be

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

STVCKS & Lukas Vane - I Don’t Wanna Be

Via Strange Fruits erschien am 2. August “I Don’t Wanna Be“ von STVCKS. Zuletzt berichteten wir anlässlich eines gemeinsamen Remixes mit GSPR zu Ryan Ribacks “Kinder Eyes“ über die beiden Niederländer Bas Goosen und Stefan Schonewille, aus denen sich das Duo zusammensetzt. Für die Nummer arbeitete das niederländische Produzenten-Duo mit Lukas Vane zusammen. Was die Kollaboration kann und wer sich hinter den Pseudonymen STVCKS und Lukas Vane versteckt, erfahrt ihr im Folgenden.


Future House für den Sommer

Die Niederländer Bas Goossen und Stefan Schonewille gründeten 2013 gemeinsam STVCKS, nachdem sie sich über ein Forum kennengelernt hatten. Seitdem produzieren sie gemeinsam Musik. Zunächst erfolgten die Releases unter vielen verschiedenen Projekten, bis sich die beiden schließlich auf STVCKS fokussierten. Goossen übernimmt den Part des Mixing Engineer, während Schonewille sich um die Musik kümmert. Mit kraftvollen, melodischen Bangern, die in den größten Clubs und auf den bekanntesten Festivals zu hören sind, hat sich das niederländische Duo eine große Fanbase aufgebaut. Mittlerweile lauschen alleine auf Spotify über 180.000 Menschen monatlich der Musik der beiden Produzenten. Sein einziges Release aus 2018 trägt den Namen “Different Place“ und wurde auf Spotify schon 2,7 Millionen Mal gestreamt und ist damit sein erfolgreichstes Lied. In 2019 veröffentlichte das Duo bereits zwei Titel vor “I Don’t Wanna Be“. Die erfolgreichste Produktion aus diesem Jahr ist die Kollaboration “Free“ mit Jordan Jay. Nun will das Duo gemeinsam mit Lukas Vanne, einem Produzenten, der mit seinen ersten zwei und einzigen Produktionen alleine auf Spotify weit über eine halbe Millionen Streams sammelte, einen noch größeren Erfolg feiern.

Ohne ein Intro startet der recht kurze Track direkt mit der ersten Strophe, die wie der Rest der Single auch von einer männlichen Stimme gesungen wird. Nach der ersten Strophe folgt die namensgebende Hook. Diese baut die Produktion gleichzeitig auch auf. Infolge auf das Build-Up ist ein chilliger Future-House-Drop, der mit bearbeiteten Vocals ausgestattet ist, zu hören. Danach startet auch schon die zweite Strophe, an die sich wieder derselbe Aufbau und derselbe Drop anschließt. Nach zwei Minuten und achtunddreißig Sekunden endet das Lied dann nach dem Drop.

Fazit: “I Don’t Wanna Be“ ist ein weiteres geglücktes Release von STVCKS in 2019. Wer auf chilligen Future House steht, sollte unbedingt in die Kollaboration reinhören. Das Lied sollte in erster Linie Lukas Vane in seiner Karriere weiterhelfen, doch auch das niederländische Produzenten-Duo könnte mit ihrer aktuellen Nummer einen Erfolg feiern. Wir werden alle drei Jungs auch in Zukunft im Auge behalten und freuen uns auf die noch folgenden Veröffentlichungen.

 

User-Wertung
Wie findest du den Song?

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegeben Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Jannik Pesenacker

Mein Name ist Jannik Pesenacker und ich bin im August 2018 der Dance-Charts Redaktion beigetreten. Die Musik hat sich neben dem Fußball zu einer meiner größten Leidenschaften entwickelt. Dance-Charts ermöglicht mir, mein Interesse für die Musik auszuleben und lässt mich gleichzeitig den Beruf des Journalisten näher kennenlernen.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Scotty - The Black Pearl 2020
DJ Promotion |
A45 / Splash-tunes präsentieren:
G-Lati & Mellons feat. Stephanie - Red Life
DJ Promotion |
KHB Music präsentiert:
Mark Greyham - Ghettoblaster
DJ Promotion |
Nitron / Sony Music präsentiert:
James Tennant - Reach Up Higher
DJ Promotion |
WS9 Records präsentiert:
Khanda - Face 2 Face
DJ Promotion |
Scheinklang Rec präsentiert:
Max Zierke feat. Nico Schestak - Where Have You Gone
DJ Promotion |
Beatbridge Records
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares