Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Neue Remix zum 20. Jubiläum

Madison Avenue - Don´t Call Me Baby (Mousse T. Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Madison Avenue - Don´t Call Me Baby (Mousse T. Remix)"Don´t Call Me Baby" von Madison Avenue Mousse T. Remix.

Anlässlich des 20. Jahrestages des Welthits „Don´t Call Me Baby“ von Madison Avenue, welcher Ende der 90er seinen großen Erfolg feierte, sind nun zwei neue Remixe erschienen. Zum einen der Super Disco Club Remix, zum anderen ein Mousse T. Remix. Viele Fans werden sich sicher noch an den damaligen Welterfolg erinnern, jetzt können sie den Song noch einmal neu entdecken. Wir möchten euch im Nachfolgenden den Mousse T. Remix ans Herz legen.


Madison Avenue & Mousse T.

Mousse T. (bürgerlich Mustafa Gündoğdu) Ist ein deutsch-türkischer Musikproduzent. Er wurde 1966 geboren. Sein Künstlername entstand durch die englische bzw. französische Aussprache des türkischen Namen „Musti“. Zwischen 1994 und heute brachte er neben vielen verschiedenen Singles hauptsächlich Soundtracks für andere Künstler oder Remixe der verschiedensten Songs raus.

Madison Avenue selbst war ein Projekt welches um die Jahrtausendwende, genauer von 1999 bis 2003, ihre großen Erfolge feierte. Gegründet wurde dieses Projekt vom australischen DJ Andy Van, der auf Sängerin und Tänzerin Cheyne Coates traf und mit ihr gemeinsam das Projekt „Madison Avenue“ gründete. Zwischen den Jahren 1999 und 2000 gelang ihnen der große Durchbruch mit ihrem Song „Don´t Call Me Baby“, zunächst in Australien und im Folgejahr dann weltweit. Der Titel bescherte dem Duo die Dreifach-Platin-Auszeichnung. Ihre zweite Single „Who The Hell Are You“ konnte an diesen Erfolg anknüpfen und erlangte ebenfalls den Platin-Status. Auch er konnte in Australien sowie in Großbritannien und Amerika große Wellen schlagen. Mit den darauffolgenden Singles und ihrem einzigen Album „The Polyester Embassy“ konnten sie sich nur noch in ihrem Heimatland in den Top 10 behaupten. Danach schwächten ihre Erfolge ab und das Projekt Madison Avenue war ab 2003 nur noch Geschichte.

Don´t Call Me Baby (Mousse T. Remix)

Der Remix des Hannoveraner Hit-Produzenten Mousse T. stellt selbstverständlich die Vocals in den Mittelpunkt. Mit schönen Piano-Sound in Begleitung baut der Mix immer mehr Spannung und Atmosphäre auf. Im Drop angekommen, setzen Kick und Bassline ein. Feinsten House-Feeling macht sich breit. Auch weil die Retro-Vibes jede Menge Charme versprühen. Von der ersten Note bis zum letzten Takt ein cooler House-Remix, der an die guten alten Zeiten erinnert...Cool!

Fazit: Es wird sich zeigen, ob der Remix ähnliche Erfolge feiert wie das Original, die Erinnerungen für alle Fans der Gruppe werden dadurch allerdings definitiv wieder aufleben. Auf jeden Fall ein starker Remix!

 

User-Wertung
Wie findest du den Song?

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegeben Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Glücksmoment & Elaine Winter - Herz aus Porzellan
DJ Promotion |
German Poems präsentiert:
IOI - Break It Down
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
Talstrasse 3-5 - Zu wenig Alkohol
DJ Promotion |
Fadersport Records präsentiert:
James Tennant - Rock da House 2019
DJ Promotion |
WS9 Records präsentiert:
Pengwin Ft. Kenny Brock - Never
DJ Promotion |
League of Lyons präsentiert:
Watergate - A Neverending Dream (The Remixes)
DJ Promotion |
underdog präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares